h Eishockey

Alex Egger und seine Mitspieler warten weiter auf die Kehrtwende (Foto: V. Antonello)

Zahnlose Foxes vermiesen ihrem Kapitän das Jubiläum

Seinen 800. Ligaeinsatz wird Bozens Rekordspieler Alexander Egger nicht in guter Erinnerung behalten: Der HCB Südtirol Alperia unterlag dem formstarken Klagenfurter AC in der Eiswelle mit 0:2. Zwar präsentierte sich das Schlusslicht beim Trainereinstand von Kai Suikkanen deutlich verbessert, blieb in der Offensive aber neuerlich viel zu harmlos.

Suikkanen musste in seinem ersten Heimspiel ohne die verletzten Austin Smith, Anton Bernard, Luca Frigo, Daniel Frank Mat Clark und Matt Climie auskommen. Ihm standen somit nur drei Linien zur Verfügung. Nichtsdestotrotz spielten die „Füchse“ von Beginn an mutig nach vorne. Mike Halmo und Co. scheiterten mit ihren schnellen Gegenstößen aber immer wieder am ehemaligen HCB-Goalie Tomas Duba. Auf der Gegenseite vereitelte Jakub Sedlacek in seinem letzten Spiel für Bozen die wenigen Abschlüsse der KAC-Cracks. Danach verflachte die Partie zunehmend.

Erst Mitte des zweiten Spielabschnitt ging es richtig zur Sache, als Bozen das Tempo etwas verschärfte und sich in seinem ersten Überzahlspiel zwei richtig gute Torchancen erspielte. Halmo und Matias Sointu zielten aber daneben. Danach musste Mike Angelidis nach einem Cross-Check für vier Minuten runter, doch die HCB-Defensive überstand diese brenzlige Phase unbeschadet. Kurz vor der zweiten Pause hatte Daniel Glira dann die große Chance, auf 1:0 zu stellen, aber er schoss nach exzellenter Vorarbeit von Sointu über das Tor.

Auch nach dem zweiten Seitenwechsel waren die Südtiroler das aktivere Team. Den Torbann brachen jedoch die „Rotjacken“ vom Wörthersee: Nachdem Sedlacek einen Fernschuss von Manuel Geier kurz abprallen ließ, war dieser neuerlich zur Stelle, umkurvte den Goalie und schob zum 1:0 ein. Dieser kalten Dusche zum Trotz wirkten die Foxes keinesfalls erschrocken. Sie versuchten mit all ihren Mitteln, den Gegner in dessen Drittel einzuschnüren – was aber nur bedingt gelang. Durch ihre fehlende Treffsicherheit brachten sie sich um den verdienten Lohn. So war es dem KAC vorbehalten, für den Schlusspunkt zu sorgen: Johannes Bischofberger fixierte mit einem Schuss ins mittlerweile leere HCB-Tor den 2:0-Endstand.


Am Sonntag warten die Black Wings


Für Klagenfurt war dies der elfte Sieg aus den jüngsten zwölf Ligaspielen, während Bozen als abgeschlagenes Schlusslicht weiter auf die ersehnte Kehrtwende warten muss. Am Sonntag müssen die Foxes im schwierigen Auswärtsspiel beim Tabellendritten Linz ran. Spielbeginn in der Stahlstadt ist um 17.45 Uhr.



HCB Südtirol – EC Klagenfurter AC 0:2 (0:0, 0:0, 0:2)

HCB : Sedlacek (Smith); Carlisle, Tomassoni, Egger, Stefano Marchetti, Gartner, Glira; Angelidis, Micelli, Gander, Halmo, Oleksuk, Petan, Sointu, DeSousa, Monardo, Schweitzer, Michele Marchetti
Coach: Suikkanen

KAC : Duba (Madlaner); Kapstad, Robar, Schnetzer, Fischer, Strong, Schumnig, Duller; Manuel Geier, Thomas Koch, Stefan Geier, Ganahl, Hundertpfund, Bischofberger, Richter, Talbot, Rheault, Harand, Brucker, Kreuzer
Coach: Walker

Tore : 0:1 Manuel Geier (46.39), 0:2 Johannes Bischofberger (59.35)

Zuschauer : 2.250



Die weiteren EBEL-Ergebnisse vom Freitag:

Fehervar AV – EC Villach 5:4
1:0 Harty (9.26), 1:1 Beach (19.59), 2:1 Koger (24.50), 2:2 Verlic (27.27), 3:2 Manavian (30.49), 4:2 Vidmar (38.32), 4:3 Walter (49.44), 5:3 Koger (52.52), 5:4 Sarauer (55.41)

Graz99ers – Vienna Capitals 0:2
0:1 Schneider (23.41), 0:2 Tessier (47.57)

HC Innsbruck – KHL Zagreb 3:1
1:0 Ouellet-Blain (33.14), 2:0 Wahl (37.41), 2:1 Koskiranta (38.31), 3:1 Spurgeon (59.12)


Die Tabelle:

1. UPC Vienna Capitals 58 Punkte
2. EC Klagenfurt AC 47
3. EHC Liwest Black Wings Linz 41
4. KHL Medvescak Zagreb 36
5. EC Red Bull Salzburg 35
6. Moser Medical Graz99ers 34
7. HC TWK Innsbruck ‚Die Haie‘ 33
8. EC Dornbirner Bulldogs 33
9. EC Villacher SV 30
10. HC Orli Znojmo 30
11. Fehervar AV 29
12. HCB Südtirol Alperia 23



SN/Alexander Foppa

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210