a Nationalteams

Die Azzurri sicherten sich im Wembley ihren 2. EM-Titel. © APA/afp / ANDY RAIN

Italien im Freudentaumel: Die ersten Reaktionen

Es wurde eine magische Nacht für die Azzurri. Nach einem hochspannenden Spiel sicherte sich Italien den EM-Titel. Der Jubel im Stiefelstaat kennt keine Grenzen.

Um kurz vor Mitternacht stand fest: Italien ist Europameister ( hier geht es zum ausführlichen Spielbericht).


Unmittelbar nach dem Spiel betonte Italiens Teamchef Roberto Mancini: „Meine Spieler waren wunderbar, einfach wunderbar. Der Titel ist wichtig für alle im Land.“

So kannte der Jubel bei Italiens Fans und Medien keine Grenzen. „Leggendari“, titelt etwa die Zeitung Tuttosport online in großen Lettern auf ihrer Startseite. Die Gazzetta dello Sport schreibt in ihrer Online-Ausgabe: „Italien, wir lieben dich wie verrückt. Wir sind Europameister“. Die Repubblica zeigte ein großes Bild der Azzurri mit dem EM-Pokal auf der Startseite ihrer Online-Ausgabe und schreibt: „L'Europa è nostra“ („Europa gehört uns“). „Campioni d'Europa“ titelt der Corriere della Sera groß. Auch auf der Internetseite des Messagero fand man kurze und deutliche Worte: „Campioni“ steht dort in großer Schrift beim Bild, das die Azzurri mit dem EM-Pokal zeigt.

In vermutlich so gut wie allen Städten in Italien wird wohl noch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Auch in Südtirol strömten die Menschen unter anderem in Bozen, Meran, Brixen und vielen weiteren Orten auf die Straßen. Aufnahmen von den Feierlichkeiten in Bozen, in Meran und Brixen gibt es hier.

Schlagwörter: Fussball EM 2021

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos