a Nationalteams

Riesenjubel bei den Österreichern. © APA/afp / VADIM GHIRDA

Österreich erstmals im EM-Achtelfinale

Österreich steht bei der Fußball-Europameisterschaft genau 43 Jahre nach dem unvergessenen Cordoba-Sieg über Deutschland erstmals im Achtelfinale.

Das Team von Franco Foda gewann am Montag in Bukarest sein letztes Vorrundenspiel gegen die Ukraine mit 1:0 und beendete die Gruppe C mit sechs Punkten als Zweiter hinter den Niederlanden (9). In der ersten K.o.-Runde fordert der Außenseiter nun am Samstag im Londoner Wembley-Stadion Italien heraus. Die Ukraine muss zittern, um zumindest als einer der besten vier Gruppendritten weiterzukommen.


Christoph Baumgartner ließ Österreich mit seinem entscheidenden Treffer in der 21. Minute nach einer Ecke von David Alaba jubeln. Ebenfalls am 21. Juni hatte die ÖFB-Auswahl bei der WM 1978 mit dem 3:2 über Deutschland und dem legendären Doppelpacker Hans Krankl einen ihrer bislang größten Erfolge errungen. Die Kronen Zeitung feierte Baumgartner bereits mit Abpfiff als neuen „Goldtorschützen“.

Die Niederlande um Memphis Depay besiegten Nordmazedonien. © APA/afp / KENZO TRIBOUILLARD


Die Niederlande haben unterdessen auch ihr letztes Gruppenspiel gewonnen. Der Europameister von 1988 siegte am Montag in Amsterdam 3:0 (1:0) gegen Nordmazedonien. Zuvor hatte das Oranje-Team schon die Ukraine und Österreich geschlagen und damit vorzeitig Rang eins in der Gruppe C und den Achtelfinal-Einzug sicher.

Die vorzeitig ausgeschiedenen Nordmazedonier hatten zunächst Pech bei einem Abseitstor und einem Pfostenschuss, bevor Memphis Depay die Führung in der 24. Minute erzielte. Mit einem Doppelpack entschied Georginio Wijnaldum (51./58.) nach der Halbzeit die Partie.

Schlagwörter: Fussball EM 2021

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210