a Nationalteams

Giorgio Chiellini (rechts) musste gegen die Schweiz früh ausgewechselt werden. © APA/afp / ANDREAS SOLARO

Vorsichtige Entwarnung bei Giorgio Chiellini

Italien hat nach der Verletzung von Abwehrchef Giorgio Chiellini vorsichtige Entwarnung gegeben.

Das Ziel bleibe, dass der 36 Jahre alte Fußball-Nationalspieler für die kommenden EM-Spiele in den Kader zurückkehre, teilte Italiens Verband am Donnerstag nach ersten Untersuchungen des Verteidigers in Florenz mit. Chiellini hatte sich am Mittwoch beim 3:0 im zweiten EM-Spiel gegen die Schweiz eine Verletzung am linken Oberschenkel zugezogen und musste nach 24 Minuten ausgewechselt werden.


Ob der Profi von Juventus bereits für das abschließende Gruppenspiel gegen Wales am Sonntag in Rom wieder eine Option sein könnte, ließ der Verband offen. Sein Achtelfinale bestreitet Italien als Erster oder Zweiter der Gruppe A in jedem Fall am 26. Juni.

Am Tag nach dem Achtelfinal-Einzug sollten Italiens Ersatzspieler am Donnerstagabend im EM-Camp der Azzurri in Florenz ein Testspiel gegen ein Nachwuchsteam von US Cremonese bestreiten. Für die übrigen Profis standen Regenerationseinheiten und Behandlungen auf dem Programm.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210