a Fußball

Nur selten wurde es vor dem FCS-Tor, wie hier im Bild, brenzlig (Fotosport Bordoni) Fabian Tait durfte von Beginn an ran Kenneth Obodo zog im Mittelfeld die Fäden

2:0-Sieg: Auftakt nach Maß für den FC Südtirol

Der erhoffte Auftaktsieg ist eingefahren! Der FC Südtirol ist am Samstag mit einem überzeugenden 2:0-Heimsieg gegen Aufsteiger Fano in seine siebte Drittligasaison gestartet.

Der neue FCS-Coach William Viali konnte bei seiner Premiere im Drusus-Stadion auf alle seine Spieler bauen - mit Ausnahme des leicht angeschlagenen Lomolino und des neuen Torhüters Fortunato, der erst ab dem 1. September auflaufen darf.

Die Weiß-Roten legten im ersten Saisonspiel von Beginn an druckvoll los, hatten aber Schwierigkeiten, den gegnerischen Abwehrriegel zu knacken. Für den ersten Aufreger sorgte in der 14. Minute Ciurria nach einem Fink-Eckball, auf der Gegenseite musste FCS-Goalie Marcone in der 25. Minute über sich hinauswachsen, als er einen Schuss von Cazzola abwehrte.

Die Hausherren schafften es erst in der zweiten Halbzeit, die Feldüberlegenheit in einen Torerfolg umzumünzen. Diese war gerade einmal drei Minuten alt, Gliozzi eine scharfe Hereingabe von Tait ins Netz lenkte. Der FC Südtirol ließ Fano auch in der Folge nie wirklich aufkommen und machte schließlich in der 75. Minute den Deckel drauf: Mit einem präzisen Schuss von der Strafraumgrenze gab Tulli dem gegnerischen Torhüter zum zweiten Mal das Nachsehen. Danach war Fano zwar in der Offensive bemüht, doch am ersten Saisonsieg des FC Südtirol war nicht mehr zu rütteln.


FC Südtirol - Fano Alma Juventus 2:0 (0:0)

FC Südtirol: Marcone, Tait, Di Nunzio, Bassoli, Puttini, Furlan (83. Cia), Obodo, Fink, Ciurria, Gliozzi (92. Sparacello), Tulli (75. Packer)

Fano : Menegatti, Zigrossi, Taino, Cazzola, Zullo, Bellemo, Gabbianelli, Favo (57. Gualdi), Gucci (70. Masini), Borrelli, Cocuzza

Tore : 1:0 Ettore Gliozzi (48.), 2:0 Giacomo Tulli (70.)


SportNews/Alexander Foppa

Autor: sportnews