a Fußball

Patrizio Morini musste in Coverciano die Koffer packen (Foto: F. Griessmair)

Antonio Conte setzt Patrizio Morini und seine Trainerkollegen vor die Tür

Der Übungsleiter von Oberligist St. Georgen befindet sich aktuell in Coverciano, um dort die UEFA-Trainerlizenz zu erlangen. Nun allerdings müssen er und seine Trainerkollegen für Mario Balotelli und Co. Platz machen.

Insgesamt 27 Fußballlehrer aus ganz Italien – unter ihnen auch Patrizio Morini, der impulsive Coach des ASC St. Georgen – reisten zu Wochenbeginn nach Coverciano. Dort stand in den Räumlichkeiten des Quartiers der italienischen Fußballnationalmannschaft ein zweitägiger Trainerlehrgang am Programm.

Böse Überraschung am Montagmorgen: Morini und Co. durften das Trainingsgelände vor den Toren Florenz nicht betreten. Der Grund? Nationaltrainer Antonio Conte hatte sich bei der Verbandsspitze beschwert, denn die Präsenz der angehenden Trainer mit UEFA-Lizenz störe die Vorbereitung der „Azzurri“ auf die bevorstehenden Spiele der EM-Qualifikation. Die Unterrichtsstunden und die Unterbringung der Trainer musste kurzerhand ins nahegelegene Hotel Annunzio verlegt werden. Ein Einblick in die täglichen Übungseinheiten der Nationalspieler blieb ihnen somit verwehrt.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210