a Fußball

Atletico jubelte ausgelassen nach dem Sieg über Real. © APA/afp / JAVIER SORIANO

Atlético Madrid holt UEFA-Supercup: 4:2 gegen Real

Es geht noch nicht ohne Cristiano Ronaldo und Zinédine Zidane bei Real Madrid. Im ersten Pflichtspiel nach dem Abschied des Weltfußballers zu Juventus und des Startrainers in eine selbst gewählte Auszeit verloren die Königlichen am Mittwochabend im estnischen Tallinn das Spiel um den UEFA-Supercup mit 2:4 (2:2, 1:1) n.V. gegen den Stadtrivalen Atlético.

Nach drei Triumphen in Serie in der Königsklasse verpasste Real den dritten Erfolg hintereinander im Supercup. Für Atlético war es nach 2010 und 2012 der dritte Erfolg in diesem Wettbewerb.

Nach 49 Sekunden bereits brachte Diego Costa Atlético mit einem Schuss aus spitzem Winkel in Führung. Die erste große Chance zum Ausgleich vergab Marco Asensio (17.), der nach einer Flanke des sehr aktiven brasilianischen Linksverteidigers Marcelo mit einem Hackentrick am reaktionsschnellen Torhüter Jan Oblak scheiterte.

Diego Costa (beim Fallrückzieher) war der überragende Akteur auf dem Feld. © APA/afp / RAIGO PAJULA

Besser machte es Karim Benzema, der Franzose köpfte nach einer Hereingabe von Gareth Bale den Ausgleich (27.). Kapitän Sergio Ramos (63.) gelang das 2:1 für den Champions-League-Sieger im Duell mit dem Gewinner der Europa League per Handelfmeter, doch erneut Diego Costa setzte die erste Chance für Atlético im zweiten Abschnitt zum 2:2 (79.) um.

In der Verlängerung hatte Atlético dann den längeren Atem: Saul Niguez sorgte nach 98 Minuten mit einem Volley-Traumtor für das 3:2, ehe Koke nach einem Konter in der 104. Minuten den Deckel zum 4:2 draufmachte.
Real Madrid – Atlético Madrid 2:4 n.V. (1:1)
Real Madrid: Navas – Carvajal, Sergio Ramos, Varane, Marcelo – Kroos (102. Mayoral), Casemiro (76. Ceballos), Isco (83. Vazquez) – Bale, Benzema, Asensio (57. Modric)

Atlético Madrid: Oblak – Juanfran, Savic, Godin, Lucas Hernández – Lemar (90.+1 Partey), Rodri (71. Vitolo), Saul Niguez, Koke – Diego Costa (109. Giménez), Griezmann (57. Correa)

Schiedsrichter: Szymon Marciniak (Polen) – Zuschauer: 10.000

Tore: 0:1 Diego Costa (1.), 1:1 Benzema (27.), 2:1 Sergio Ramos (63./Handelfmeter), 2:2 Diego Costa (79.), 2:3 Saul Niguez (98.), 2:4 Koke (104.)

Autor: dpa/det