a Fußball

Hellas Verona testete im Vorjahr unter anderem gegen den FC Südtirol (Foto: M. Pattis)

Auch Bologna und Verona trainieren in Südtirol

Neben Inter Mailand und Carpi werden zwei weitere Serie-A-Klubs im Sommer ihre Trainingszelte in der nördlichsten Provinz Italiens aufschlagen. Bologna FC und Hellas Verona beziehen in Kastelruth bzw. Ratschings Quartier.

Der Traditionsklub aus der Emilia Romagna, der am Dienstagabend im Playoff-Finale gegen Pescaradie Erstligarückkehr perfekt gemacht hat, wird seine Saisonvorbereitung im Schlerngebiet absolvieren. Das Trainingslager dauert vom 14. bis 28. Juli.

Die Spieler von Hellas Verona werden hingegen, wie bereits in den vergangenen Jahren, im Ridnauntal an ihrer Fitness feilen. Die Elf von Trainer Andrea Mandorlini wird vom 11. bis 26. Juli im Hotel Schneeberg logieren. Verona wird in Ridnaun auch zwei Testspiele gegen lokale Auswahlen bestreiten.Zum Team könnte dann auch der Meraner Simon Laner zählen, der im Juli nach Verona zurückkehrt -wohl in Erwartung eines neuerlichen Vereinswechsels.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..