a Fußball

Luca Tenderini und seine Mitspieler müssen in die Lombardei (Foto: SN)

Auf Virtus Bozen wartet erneut ein direktes Duell

Nach dem torlosen Remis am letzten Sonntag gegen Olginatese, einem direkten Gegner im Kampf um den Verbleib in der Serie D, steht für Virtus Bozen das nächste Kräftemessen mit einem Mitkonkurrenten auf dem Programm. Tenderini & Co. müssen nach Ciserano in die Provinz Bergamo.

Für den 1951 gegründeten Club ist es die dritte Teilnahme in Folge an der Serie D. Im Aufstiegsjahr erreichte man den ausgezeichneten vierten Rang, im vorigen Jahr schaute als Endergebnis der achte Platz heraus. Ciserano, das knapp 6000 Einwohner große Dorf, hat mit zwölf Zählern gleich viele Punkte wie Virtus Bozen. Ein Sieg gegen den direkten Gegner im Kampf gegen den Abstieg, würde Lomi & Co. etwas Luft verschaffen. Von den zwölf Punkten, die die Lombarden bis dato sammelten holten sie in sechs Spielen deren neun vor heimischem Publikum. Zwei Siege und drei Unentschieden konnte Ciserano dabei erzielen. Nur gegen Cavenago musste sich der nächste Gegner von Virtus Bozen mit 0:1 geschlagen geben. Gefährlichster Angreifer der Hausherren ist Francesco Giangaspero, der in der laufenden Saison bereits sechs Mal einnetzte. Verbessern muss Virtus Bozen auch die Erfolgsquote bei zugesprochenen Elfmetern, denn die letzten drei wurden allesamt nicht verwertet. Nicht zur Verfügung stehen Trainer Luca Lomi die Spieler: Moussa Coulibaly, Hannes Kiem, Lukas Hofer und Pasquale Perri


Voraussichtliche Aufstellungen:

Ciserano (4-3-3): Bolis, Foglieni, Crociati, Mastrototaro, Suardi, Gritti, Giovanditti, Di Lauri, Giangaspero, Ghisalberti, Iori. Trainer: Monza. Ersatz: Petrisor, Provenzano, Davenia, Lauricella, Romeo, Lacchini, Ratti, Principe, Maspero.

Virtus Bozen (4-4-2):
Tenderini; Antonacci, Zentil, De Simone, Danieli; Cremonini, Kaptina, Majdi (Gianmaria Conci), Clementi; Timpone, Khedim. Trainer: Lomi. Ersatz: Masha, Demetz, Debiasi, Gianmaria Conci (Majdi), Tessaro, Speziale, Koni.

Schiedsrichter : Prior aus Ivrea


Die Begegnungen des 13. Spieltag (Sonntag, 14.30 Uhr):

Ciserano - Virtus Bozen
Dro - Darfo Boario
Olginatese - Cavenago Fanfulla
Pro Patria - Pergolettese
Scanzorosciate - Levico
Virtus Bergamo - Grumellese
Seregno - Lecco
Caravaggio - Ponte S. Pietro
Ciliverghe Mazzano - Monza.


Die Tabelle:

1) Pergolettese 30 Punkte
2) Monza 29
3) Ciliverghe Mazzano 25
4) Virtus Bergamo 24
5) Ponte S. Pietro und Pro Patria 23
7) Seregno 20
8) Caravaggio 18
9) Dro
10) Darfo Boario 13
11) Cavenago Fanfulla, Ciserano, Olginatese, Grumellese und Virtus Bolzano 12
16) Lecco 10
17) Levico Terme und Scanzorosciate


SportNews/chm


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210