a Fußball

Der FCS war gegen Augsburg auf verlorenem Posten Die Weiß-Roten zogen mit 0:4 den Kürzeren (Fotos: Emilio Bordoni)

Augsburg schlägt den FC Südtirol 4:0

Am Donnerstagabend standen sich in Mals der Bundesligist und der einzige heimische Profi-Fußball-Klub gegenüber.

Koo legte mit einem Doppelpack im ersten Spielabschnitt den Grundstein für den lockeren 4:0-Sieg der Augsburger, die sich seit vergangenem Wochenende in Mals den Feinschliff für die bevorstehende Saison 2016/17 holen. Nach dem Seitenwechsel schraubten Kohr und Schuster vor einer imposanten Zuschauerkulisse mit 1000 Fans das Ergebnis weiter in die Höhe.

Für den FCS, der wie am Donnerstag bekannt wurde die Lega Pro im Kreis B bestreiten wird, handelte es sich um die dritte Testspielniederlage. Zuvor hatten die Weiß-Roten gegen Genoa (0:3) und Hellas Verona (0:2) den Kürzeren gezogen.


FC Augsburg – FC Südtirol 4:0 (2:0)

Augsburg: Hitz; Verhaegh, Stafylidis, Goonweleenw, Baier, Koo, Kacar, Kohr, Bobadilla, Finnbogason, Caiuby; in der zweiten Halbzeit eingewechselt: Luthe, Gelios, Opare, Altintop, Parker, Esswein, Moravek, Janker, Ajehi, Teigl, Schuster, Usami, Rieder. Trainer: Dirk Schuster

FC Südtirol: Marcone; Martinelli (75. Sarzi Puttini), Baldan (75. Carella), Brugger (75. Di Nunzio), Tait (67. Bassoli); Packer (67. Cia), Vasco (75. Obodo), Fink (75. Cess); Ciurria (75. Torregrossa), Sparacello (75. Gliozzi), Spagnoli (67. Tulli). Trainer: William Viali

Tore:
1:0 Koo (20.), 2:0 Koo (37.), 3:0 Kohr (72.), 4:0 Schuster (83.)

Autor: sportnews