a Fußball

Martin Hinteregger (links) und Co. schlugen Kaiserslautern mit 2:0 (Foto: fck.de)

Augsburg wird seiner Favoritenrolle gegen die „Roten Teufel“ gerecht

Soll erfüllt: Am Mittwochabend hat der FC Augsburg im einzigen Testspiel während seines Südtirol-Aufenthalts in Mals den 1. FC Kaiserslautern mit 2:0 besiegt.

Der Bundesligist aus Bayern war vor rund 1.000 Zuschauern von Beginn an tonangebend und erarbeitete sich mehrere gute Chancen. In der ersten Halbzeit blieb die Lauterer Hintermannschaft aber standhaft, sodass es ohne Tore in die Kabinen ging.

Kurz nach dem Seitenwechsel ging der FCA in Führung: Raúl Bobadilla nutzte ein Zuspiel von Neuzugang Sergio Córdova ideal aus und schloss trocken zum 1:0 ab. Eine Viertelstunde vor Schluss erhöhte Augsburg durch Takashi Usami, der mit einem Flachschuss erfolgreich war, auf 2:0. In der Folge kam es auf beiden Seiten zu weiteren Gelegenheiten – Tore fielen jedoch keine mehr.

Der FC Augsburg trainiert noch zwei weitere Tage in Mals, ehe der Erstligist am Freitag Südtirol wieder verlässt.


Testspiel in Mals

FC Augsburg – 1. FC Kaiserslautern 2:0 (0:0)


Augsburg 1. Halbzeit: Hitz; Verhaegh, Gouweleeuw, Max, Hinteregger; Baier, Gregoritsch, Schmid; Koo, Caiuby; Finnbogason.

Augsburg 2. Halbzeit: Luthe; Framberger, Callsen-Bracker, Kacar, Scherzer; Leitner, Khedira, Cordóva, Usami, Ji; Bobadilla.

Kaiserslautern 1. Halbzeit: Müller; Modica, Vucur, Correia; Shipnoski, Görtler, Seufert, Moritz, Dittgen; Spalvis, Müsel.

Kaiserslautern 2. Halbzeit: Müller; Kessel, Vucur, Modica, Guwara; Borrello, Fechner, Halfar, Tomic; Atik, Osawe.

Tore: 1:0 Raúl Bobadilla (48.), 2:0 Takashi Usami (75.)

Zuschauer: 1.000

Autor: sportnews