a Fußball

Manuel De Luca und Perugia verloren am Wochenende. © AC Perugia

Außendienst | Nicht das beste Wochenende

Auch an diesem Wochenende standen einige Südtiroler Profis außerhalb der Landesgrenzen auf dem Platz. Wieder können sie aber mit den Ergebnissen nicht sonderlich zufrieden sein.

Manuel De Luca musste sich mit Perugia in der Serie B geschlagen geben. Gegen Benevento verlor die Mannschaft des Pfattners mit 0:1. De Luca, der in dieser Saison schon 9 Mal geknipst hat, spielte die gesamten 90 Minuten durch.


In der Gruppe C der Serie C führt ein Südtiroler die Tabelle an. Manuel Scavone (Bozen) steht mit Bari an der Spitze, spielte am Wochenende aber nur 2:2 gegen Foggia. Scavone kam dabei nicht zum Einsatz. In der Gruppe A, wo der FC Südtirol derzeit die Tabelle anführt, spielen noch zwei Südtiroler. Emanuele Zuelli aus Bozen kam mit der U23 von Juventus gegen Albinoleffe nicht über ein 1:1 hinaus. Der Youngster spielte dabei 85 Minuten lang. Und bei Legnago Salus kam Lorenzo Sgarbi gegen Pro Patria ab der 57. Minute auf den Platz. Auch seine Mannschaft spielte am Wochenende ein 1:1-Unentschieden.

Ein Derbysieg ohne Einberufung in Deutschland
Jenseits der italienischen Grenzen sind zwei Südtiroler im Außeneinsatz. Simon Straudi aus Bruneck steht bei Werder Bremen (2. Liga) unter Vertrag und durfte sich am Wochenende für seine Mannschaft freuen. Denn die Bremer gewannen das Nord-Derby gegen den Hamburger SV mit 3:2. Straudi wurde aber nicht in den Kader einberufen.

In der Dritten Liga spielt Max Reinthaler. Der Algunder verlor am Wochenende mit dem FSV Zwickau gegen 1860 München mit 1:3. Reinthaler ist in der Innenverteidigung von Zwickau gesetzt und spielte die gesamten 90 Minuten durch.

Schlagwörter: Fussball Außendienst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH