a Fußball

Perugia musste sich in Brescia knapp geschlagen geben. © AC Perugia/facebook / Stefano Nicoli/LaPresse

Außendienst | Perugias k.o., Reinthalers Tor-Premiere

Auch an diesem Wochenende standen einige Südtiroler Fußballprofis, die ihr Geld außerhalb der heimischen Landesgrenze verdienen, im Einsatz. Dabei waren die Blicke vor allem auf Manuel De Luca gerichtet, der mit Perugia in den Serie-B-Playoffs bei Brescia antrat. Seinen 1. Treffer für Zwickau erzielte derweil der Algunder Max Reinthaler.

Für Perugia, das sich auf dem letzten Drücker durch einen Sieg gegen Monza als 8. für die Aufstiegsspiele in der Serie B qualifiziert hatte, kam gegen den 5. Brescia das Aus. Manuel De Luca und Co. mussten sich auswärts mit 2:3 nach Verlängerung geschlagen geben.


Christian Kouan hatte Perugia nach 10 Minuten in Führung gebracht, Pajac glich in der Nachspielzeit der ersten Hälfte per Elfmeter aus. In der Verlängerung gingen wiederum die Gäste durch Matos (102.) in Führung, Brescias Florian Aye traf in der 107. Minute zum Ausgleich. In der 118. Minute traf Flavio Bianchi zum viel umjubelten Siegtreffer der Hausherren. De Luca spielte dabei 120 Minuten durch. Für den 23-jährigen Stürmer aus Pfatten geht damit trotz des Ausscheidens eine persönlich schlussendlich gute Saison zu Ende. De Luca erzielte in der Serie B 10 Treffer und 3 Vorlagen.

Emanuele Zuelli schaffte mit der U23 von Juventus den Sprung ins Playoff-Viertelfinale. Nach dem 1:1 im Hinspiel siegte Juve daheim gegen Renate mit 1:0. Im Viertelfinale treffen Zuelli und Co. auf Padova.

Reinthaler feiert Tor-Premiere
Max Reinthaler feierte am letzten Spieltag in der 3. deutschen Liga mit dem FSV Zwickau nicht nur einen 7:0-Kantersieg gegen Würzburg, der Verteidiger aus Algund erzielte dabei auch seinen ersten Treffer für die Sachsen. Der 27-Jährige traf in der 63. Minute zum zwischenzeitlichen 3:0. Reinthaler spielte diesmal 90 Minuten durch. Zwickau beendete die Saison nach 36 Spielen mit 47 Punkten auf Rang 10 und hatte bereits seit rund einem Monat bei noch 3 ausstehenden Spielen den Klassenerhalt rechnerisch in der Tasche.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH