a Fußball

Max Reinthaler (im Bild mit der Nummer 14) konnte mit Zwickau jubeln. © FSV Zwickau/Social Media

Außendienst | Reinthaler kehrt erfolgreich aus der Winterpause zurück

Wie in den vergangenen Jahren wirft die SportNews-Redaktion auch heuer wieder einen Blick auf Südtiroler Fußballprofis, die ihr Geld außerhalb der Region verdienen. Über 3 Punkte im ersten Spiel nach der Winterpause durfte sich Deutschland-Legionär Max Reinthaler freuen.

Max Reinthaler startete mit dem FSV Zwickau in der 3. Liga erfolgreich ins Fußball-Jahr 2022. Die Sachsen gewannen mit 3:1 beim Aufstiegskandidaten SV Meppen, der Außenverteidiger aus Algund spielte 90 Minuten durch. Zwickau holte damit 3 wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Als 13. haben Reinthaler und Co. nach 21 Spielen derzeit ein Polster von fünf Punkten auf Abstiegsrang 17. Am Mittwoch ist der Tabellendritte Eintracht Braunschweig in Zwickau zu Gast.


Nicht zum Einsatz kam hingegen Deutschland-Legionär Simon Straudi. Wie bereits letzte Woche stand der Pusterer auch an diesem Wochenende nicht im Werder-Kader. Bremen siegte in der 2. Bundesliga mit 4:3 in Paderborn.

Auch in der Serie C ging es am Wochenende wieder los. Eine Niederlage mussten Emanuele Zuelli und die Bianconeri hinnehmen. Der 20-Jährige aus Bozen stand bei der U23 von Juventus von Beginn an auf dem Platz und wurde nach 73 Minuten ausgewechselt. Da stand es für Gastgeber Pro Vercelli bereits 2:0, was auch der Endstand war.
Der Bozner Stürmer Lorenzo Sgarbi kam nicht zum Einsatz. Seine Mannschaftskameraden von Legnago Salus spielten 1:1 bei Virtus Verona. Der Bozner Mittelfeldspieler Manuel Scavone stand bei Bari nicht im Kader. Das Spiel gegen Catania endete 3:3. Baris ist weiter Spitzenreiter.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH