a Fußball

Max Reinthaler (rechts) war mit Zwickau in München zu Gast. © FSV Zwickau/Social Media

Außendienst | Reinthaler schlägt die Löwen, Scavone grüßt von oben

Wie in den vergangenen Jahren wirft die SportNews-Redaktion auch heuer wieder einen Blick auf Südtiroler Fußballprofis, die ihr Geld außerhalb der Region verdienen. An diesem Wochenende hat Manuel Scavone mit Bari die Tabellenführung übernommen, während Max Reinthaler mit Zwickau einen echten Prestigesieg feierte.

Der Algunder war mit seinem neuen Verein, dem FSV Zwickau, am Samstag im Grünwalder-Stadion bei den Münchner Löwen zu Gast. Max Reinthaler & Co. gewannen das Auswärtsspiel mit 2:0. Der Innnenverteidiger spielte dabei 90 Minuten durch. Für Zwickau war es der erste Sieg im 9. Saisonspiel. 1860 München befindet sich nach der Niederlage auf Platz 13 und hängt seinen Ansprüchen weit hinterher.


In der Serie C (Kreis C) gewann Manuel Scavone mit Bari in Sizilien beim ehemaligen Serie-A-Klub Catania mit 2:1. Der Bozner Mittelfeldspieler wurde dabei bereits nach 10 Minuten eingewechselt und spielte anschließend durch. Nach diesem Sieg grüßt Scavone mit Bari von der Tabellenspitze, wobei das zweitplatzierte Monopoli ein Spiel weniger auf dem Konto hat.

Im A-Kreis wurde Emanuele Zuelli bei der 0:2-Heimniederlage von Juventus B gegen Pro Verccelli in der 80. Minute eingewechselt. Lorenzo Sgarbi kam hingegen beim 1:1 von Legnago Salus bei Virtus Verona in der 74. Spielminute aufs Feld.

In der Serie B saß Manuel De Luca bei seinem Leih-Klub Perugia im Heimspiel gegen Cosenza (1:1) erneut 90 Minuten auf der Bank. Der Pfattner kam bei Perugia bisher noch gar nicht zum Zug.

Schlagwörter: Fussball 3. Liga Serie C

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210