a Fußball

Simon Straudi (links) nimmt bei Austria Klagenfurt mittlerweile eine wichtige Rolle ein. © SK Austria Klagenfurt

Außendienst | Straudi & Co. halten Anschluss an die Spitze

Wie in den vergangenen Jahren wirft die SportNews-Redaktion auch heuer wieder einen Blick auf Südtiroler Fußballprofis, die ihr Geld bei Klubs außerhalb der Region verdienen. An diesem Wochenende konnte Simon Straudi mit Austria Klagenfurt den Aufwärtstrend bestätigen.

Die Kärntner feierten in der 2. österreichischen Liga einen 3:2-Sieg gegen Dornbirn und kletterten dadurch auf Rang 4 hoch. Auf Tabellenführer Lafnitz fehlen der Austria noch 9 Punkte. Simon Straudi, der unter Neo-Trainer Peter Pacult gesetzt ist, spielte gegen Dornbirn 90 Minuten im Mittelfeld durch.


In Deutschlands dritthöchster Spielklasse kämpft Hansa Rostock weiter um den Aufstieg. Der Ost-Klub, der momentan auf dem 2. Tabellenplatz liegt, gewann das Prestige-Duell gegen Kaiserslautern mit 2:1. Der Algunder Max Reinthaler stand wegen seiner Verletzung aber nicht im Kader.

Scavone verliert gegen Boateng & Co.
Manuel Scavone kassierte in der Serie B mit Pordenone eine 0:2-Niederlage beim Tabellen-2. Monza. Der Bozner stand dabei bis zur 64. Minute auf dem Platz. Bei Monza kamen die ehemaligen Milan-Spieler Kevin-Prince Boateng (bis zur 80. Minute) und Mario Balotelli (ab der 64. Minute) zum Einsatz. Chievo Verona (dort stehen Manuel De Luca und Emanuele Zuelli unter Vertrag) spielt erst am Montagabend gegen Vicenza.

In der Serie D (Gruppe B) haben Simone Zanon und Simon Laner mit den Spitzenteams Sergegno und Crema einen Sieg eingefahren. Während Zanon nicht zum Einsatz kam, spielte Laner bei Crema 90 Minuten durch. Der Bozner Mittelfeldspieler Lorenzo Melchiori spielte mit Breno im Abstiegsduell gegen Ponte San Pietro 1:1.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210