a Fußball

Cannavaro ist nicht mehr Trainer in China. © SID / -

China: Cannavaro tritt als Trainer von Guangzhou zurück

Ex-Weltmeister Fabio Cannavaro ist laut chinesischen Medienberichten von Donnerstag als Trainer des achtfachen Meisters Guangzhou FC zurückgetreten.

Der 48-jährige Italiener soll nach der derzeitigen Liga-Pause der chinesischen Super League nicht mehr zum Club zurückkehren und seinen Vertrag aufgelöst haben. Der Verein steht mehrheitlich in Besitz des Immobilienriesen Evergrande, der mit knapp 300 Milliarden Euro verschuldet sein soll. Dem Konzern droht der Konkurs.


Cannavaro, der 2006 mit Italien den WM-Pokal holte, war von 2014 bis 2015 und seit 2017 Coach bei Guangzhou. Vor zwei Jahren war er auch für wenige Wochen Teamchef der chinesischen Nationalmannschaft.

Die Super League pausiert derzeit bis Dezember aufgrund des Engagements des Nationalteams in der Qualifikation für die WM-Endrunde 2022.

Schlagwörter: Fussball china

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos