a Fußball

Yannick Carrasco galt als eines der hoffnungsvollsten Offensiv-Talente in Europa. © APA/afp / SAKIS SAVVIDES

China-Klub suspendiert Carrasco: „Steht nur rum“

China-Legionär Yannick Carrasco hat bei seinem Arbeitgeber Dalian Yifang einen schweren Stand. Erst wurde der belgische Nationalspieler von einem Mitspieler scharf kritisiert, nun zog der Klub nach und suspendierte ihn.

Der Grund: Carrasco hatte das Liga-Spiel gegen Hebei Fortune (0:1) verpasst, und im Anschluss trainierte er lustlos und passiv. Die Tatsache, dass der Flügelstürmer nun von Dalian Yifang suspendierte wurde ist trotzdem als heftige Maßnahme des Klubs zu bewerten, schließlich ist Carrasco mit sieben Treffern in zehn Spielen der Top-Torjäger des Tabellenelften.

Der 25-Jährige gab an, beim Spiel gegen Hebei gefehlt zu haben, weil er einen Anschlussflug bei der Rückkehr von der belgischen Nationalmannschaft verpasste. Carrasco äußerte bereits vor zwei Wochen im Trainingslager der Nationalmannschaft seinen Unmut über das Leben in China und sagte gegenüber einer belgischen Zeitung: „Es ist nicht so, dass mir der Fußball in China nicht gefällt. Aber ich würde gerne aus familiärer Sicht wieder in Europa spielen. Es ist schwierig für uns, uns anzupassen.“

Teamkollege geht mit Carrasco hart ins Gericht
Dalian-Teamkollege Ziqian Yu kritisierte Carrasco bereits vor der Suspendierung scharf: „Zurzeit bewegst du dich nicht mal beim Training. Während den Spielen stehst du nur rum. Du greifst nicht an und du verteidigst nicht – die Atmosphäre beim Training ist total vergiftet.“ So wird Yu von der belgischen Zeitung „Het Laatste Nieuws“ in Berufung auf einen Post auf „Weibo“ (chinesischer Mikrobloggingdienst ) zitiert.

Es ist nicht das erste Mal in seiner Karriere, dass Carrasco Mentalitätsprobleme nachgesagt werden. Auch sein Ex-Trainer Diego Simeone hatte mit der Einstellung des hochveranlagten Begliers immer wieder zu kämpfen. Carrasco wechselte im Februar 2018 als begehrter Linksaußen von Atlético Madrid nach China und unterschrieb bis Ende 2022.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210