a Fußball

Christian Platter tritt kürzer (Foto Runggaldier)

Christian Platter tritt kürzer: „Rückkehr ist nicht ausgeschlossen“

Zwölf Jahre lang war Christian Platter zwischen den Pfosten in den höchsten Amateurligen Südtirols anzutreffen. Im Sommer hat er sich entschieden, einige Gänge zurückzuschalten und in die 3. Amateurliga zu wechseln. Eine Rückkehr in höhere Ligen schließt er aber nicht aus.

Zu Beginn dieses Jahres ist der langjährige Obermais- und St.-Martin-Goalie Vater geworden, hinzu kommen berufliche Verpflichtungen – „das alles lässt sich mit der Woche eines Oberligaspielers nur mehr schwer vereinbaren“, so Platter, der im Sommer ein Angebot des FC Obermais abgelehnt hat und stattdessenkünftig für Laugen Tisens das Tor in der 3. Amateurliga hüten wird.

Ein Schritt, der dem bald 34-Jährigen nicht leicht fiel. Ein endgültiger Abschied von den höchsten Ligen des Landes muss das aber nicht sein. „Ich werde nun Mal für ein, zwei Jahre etwas auf die Bremse drücken. Mal sehen, wie es danach weiter geht. Ein Comeback in den höheren Ligen schließe ich jedenfalls nicht aus.“

In den letzten Jahren gehörte Platter zu den großen Stützen im Team von Oberligist St. Martin, zuvor hütete er lange Zeit das Tor von Obermais. „Das war schon eine tolle Zeit. Besonders in Erinnerung sind mir die Meistertitel in der 1. Amateurliga und der Landesliga sowie der Pokalsieg mit Obermais geblieben. Aber auch die zahlreichgemeisterten Klassenerhalte mit St. Martin waren schöne Erlebnisse.“





Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210