a Fußball

Christian Vecchio spielt künftig für Milland (Foto Perathoner)

Christian Vecchios Comeback bei Milland: „Lust ist noch zu groß“

Anhaltende Knieprobleme veranlassten Christian Vecchio im Winter dazu, seine Fußballtreter im Alter von 25 Jahren vorerst mal in der Abstellkammer zu verstauen. Nun, einige Monate später, kramt er sie wieder hervor – und wird sie in der kommenden Saison erstmals mit einem neuen Trikot kombinieren.

Wegen den Spätfolgen eines Innenbandrisses musste der wieselflinke Angreifer im März die Reißleine ziehen und die Saison bei seinem Heimatverein Brixen vorzeitig beenden. Überhaupt stand zu diesem Zeitpunkt hinter der Fortsetzung seiner noch jungen Karriere ein dickes Fragezeichen. „Einige Monate habe ich deshalb total abgeschaltet und meinem Knie eine fußballerische Verschnaufpause gegönnt“, so Vecchio, den es danach aber wieder „geguzzelt“ hat. Auf dem Kleinfeld schnürte er sich erstmals wieder seine Schuhe, ehe danach der Anruf von Neo-Landesligist Milland kam.

„Bei Milland spielen zahlreiche gute Freunde von mir, der Verein ist sozusagen eine kleine Familie. Und da ich heuer erstmals ein ‚freier Spieler‘ bin, musste ich nicht lange überlegen, um bei Milland zuzusagen“, so Vecchio, der bisher nur beim SSV Brixen gespielt hat und nun erstmals neue Vereinsfarben tragen wird. Und wie sieht es mit seinem lädierten Knie aus? „Bei Milland werde ich pro Woche zwei Mal trainieren und außerdem noch eine Einheit speziell für mein Knie einlegen. Ich hoffe, dass alles gut geht. Es wäre nämlich schade, schon in einem so jungen Alter nicht mehr Fußball spielen zu können. Die Lust, die Begeisterung ist einfach noch zu groß.“


SN/td



Autor: sportnews