a Fußball

Mohammed Majdi erzielte das spielentscheidende 2:1 (Foto: SN/td)

Dank Majdis Traumtor: Virtus Bozen schlägt Grumellese

Nach fünf Partien ohne vollen Erfolg ist Virtus Bozen wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Der Serie-D-Klub aus der Landeshauptstadt schlug Grumellese auswärts mit 2:1 und holte dadurch überlebenswichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Die Anfangsphase des Aufeinandertreffens zwischen der Lomi-Elf und dem Tabellen-10. war geprägt von viel Mittelfeldgeplänkel wenigen Torraumszenen. Erst in der 27. Minute sorgte Buchi mit einem Kopfball für erste Gefahr vor dem Grumellese-Kasten. 60 Sekunden später ging Virtus dann mit seiner zweiten Torchance in Führung: Nach einer kurzen Klärungsversuch von Ondei gelangte das Leder zu Bustamante, der nicht lange fackelte und zum 1:0 einschoss. Kurz vor der Pause wurde Grumellese erstmals gefährlich, doch Virtus-Schlussmann Tenderini hielt den knappen Vorsprung vorerst fest.

Gleich nach Wiederanpfiff kamen die Hausherren zum Ausgleich, als der sträflich alleingelassene Bahirov zum 1:1 einnetzte. Doch keine zehn Minuten später gingen die Bozner neuerlich in Führung: Majdi fasste sich aus rund 30 Metern ein Herz und traf mit einem Sonntagsschuss ins Kreuzeck zum 2:1. Grumellese wurde durch die neuerliche Virtus-Führung zwar angestachelt, schaffte es aber nicht, zwingend vor dem Gehäuse der Lomi-Elf aufzutauchen. Auf der Gegenseite hatte Timpone das mögliche 3:1 auf dem Fuß, doch der Bozner Angreifer scheiterte im Eins-gegen-Eins an Grumellese-Schlussmann Mercuri. Timpones Torchance war die letzte nennenswerte Aktion des Spiels – am Ende setzte sich Virtus Bozen mit 2:1 durch und eroberte damit den ersten „Dreier“ seit 15. Januar.


Grumellese – Virtus Bozen 1:2 (0:1)

Grumellese (4-3-3): Mercuri; Bonfanti, Ondei, Gambarini, Dossi; Crimaldi, Rota (16. Duca, 64. Migliavacca), Torri; Gallo, Bahirov, Piantoni.

Virtus Bozen (3-4-1-2): Tenderini; Kiem, De Simone, Romeo; Munerati, Niang, Majdi (73. Bounou), Clementi; Bustamante (73. Kaptina); Timpone, Bucchi (89. Hofer).

Tore: 0:1 Bustamante (28.), 1:1 Bahirov (47.), 1:2 Majdi (54.)


Serie D, Kreis B – 25. Spieltag

Caravaggio – Seregno 3:3
Fanfulla – Monza 1:2
Ciserano - Ciliverghe Mazzano 1:3
Levico – Lecco 1:2
Olginatese – Pergolettese 0:2
Pro Patria – Pontisola 0:1
Scanzorosciate - Darfo Boario 0:1
Virtus Bergamo – Dro 3:1


Die Tabelle

1. Monza 64 Punkte
2. Pergolettese 54
3. Ciliverghe Mazzano 53
4. Pro Patria 50
5. Virtus Bergamo 48
6. Pontisola 40
7. Seregno 38
8. Caravaggio 38
9. Darfo Boario 36
10. Grumellese 32
11. Ciserano 30
12. Dro 27
13. Lecco 23
14. Scanzorosciate 23
15. Olginatese 22
16. Virtus Bozen 22
17. Levico 17
18. Cavenago Fanfulla 16

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210