a Fußball

Der FCN gewann das erste von zwei Testspielen auf Südtiroler Boden (Foto: Daniel Marr)

Der 1. FC Nürnberg erfolgreich im ersten Freundschaftsspiel

Nürnberg bereitet sich seit dem Wochenende in Natz auf die bevorstehende Saison vor. Im ersten Testspiel am Dienstagabend bezwang der deutsche Zweitligist VfR Garching mit 5:2.

Die Profis des deutschen Zweitligisten absolvierten schon ab den frühen Morgenstunden ein straffes Programm. Nach der obligatorischen Vormittagseinheit gab es zum Abschluss am späten Nachmittag das erste von zwei Freundschaftsspielen für die Mannen von Coach Köllner auf Südtiroler Boden. Der Gegner war der bayrische Regionalligist VfR Garching.

Bei Nürnberg setzten neben den verletzten Dennis Lippert, Lukas Mühl und Philipp Förster auch Patrick Erras (muskuläre Probleme) und Georg Margreitter (Rückenbeschwerden) aus. FCN-Coach Michael Köllner formierte sein Team in einem 4-1-4-1-System und ließ den Gegner aus Bayern von Beginn an unter Druck setzen. Die beste Gelegenheit in der Anfangsphase hatte Sebastian Kerk, dessen Abschluss allerdings an der Latte landete (8.). Kurz darauf ging der VfR mit dem ersten Torabschluss in Führung. Salassidis bezwang FCN-Kapitän Thorsten Kirschbaum aus gut 20 Metern (13.).

Die Köllner-Truppe blieb jedoch weiter am Drücker, ließ den Ball gut laufen und glich nach einer halben Stunde aus. Nach schöner Vorarbeit von Enrico Valentini versenkte Abdelhamid Sabiri das Leder mit seinem starken rechten Fuß im linken Eck des deutschen Regionalligisten. Und kurz darauf hatte der Mittelfeldspieler die Partie komplett gedreht. Nach einem Schuss von Tim Leibold war Sabiri zur Stelle und drückte die Kugel per Kopf zum verdienten 2:1-Pausenstand in die Maschen (37.).

Zur zweiten Hälfte wechselte der FCN einmal komplett durch, lediglich Patrick Kammerbauer blieb auch nach dem Seitenwechsel noch auf dem Platz. In Minute 50 markierte Rurik Gislason nach Vorarbeit von Sepsi das 3:1 und nur zwei Zeigerumdrehungen später nutzte Lucas Hufnagel einen Garchinger Fehler zum 4:1.

In der 71. Minute durfte auch Neuzugang Zrelak erstmals jubeln. Hanno Behrens bediente den Slowaken per Steilpass und der Angreifer netzte zum ersten Mal für den 1. FC Nürnberg ein. In der Schlussphase gelang Garching kurz vor dem Ende durch Weickert noch der zweite Treffer.


VfR Garching - 1. FC Nürnberg 2:5 (1:2)

1. FC Nürnberg: 1. Halbzeit: Kirschbaum - Valentini, Kammerbauer, Petrak, Leibold - Jäger - Salli, Fuchs, Sabiri, Kerk – Ishak. 2. Halbzeit: Bredlow - Brecko, Kammerbauer (70. Teuchert), Alushi, Sepsi - Löwen - Gislason, Behrens, Möhwald, Hufnagel - Zrelak

VfR Garching: Kuqi, Gürtner, Salassidis, M. Niebauer, Kelmendi, Suck, Goia, D. Niebauer, Eisgruber, Hauck, Staudigl

Tore : 1:0 Salassidis (13.), 1:1 Sabiri (30.), 1:2 Sabiri (37.), 1:3 Gislason (50.), 1:4 Hufnagel (52.), 1:5 Zrelak (71.), 2:5 Weickert (90.)


Am Mittwoch um 20 Uhr kommt es im Rahmen des „Sunnseitnfeschtl“ beim Vereinshaus in Natz zur offiziellen Vorstellung der Mannschaft. Dabei haben die Fußballfans die Möglichkeit, die Spieler des 1. FC Nürnberg hautnah mitzuerleben.

Im zweiten Testspiel geht es für den FCN am Samstag in Reischach (17.30 Uhr) gegen Inter Mailand.


Autor: sportnews