a Fußball

FCS-Mann Radoslav Kirilov blieb im Abschluss glücklos (Fotos: A. Huber) Piergiuseppe Maritato rackerte im Sturm

Der FC Südtirol knöpft Reggiana einen Punkt ab

Der FC Südtirol blieb zwar auch im vierten Spiel in Folge ohne Sieg, dafür wurde der Negativtrend gegen Spitzenreiter Reggiana zumindest gebremst. Vor rund 1.500 Zuschauer reichte es gegen die ambitionierten Gäste, die statistisch die beste Defensive im italienischen Profifußball stellen, zu einem torlosen Unentschieden.

FCS-Trainer Giovanni Stroppa musste im Drusus-Stadion neben den verletzten Coser und Sarzi auch den gesperrten Tulli vorgeben. Dieser wurde in der Offensive durch Kirilov ersetzt. Die Begegnung war von Beginn an äußerst ausgeglichen. Beide Teams waren vorrangig darauf bedacht, sich keine Gegentreffer einzufangen und die Oberhand im Mittelfeld zu bewahren. Die Folge? Kaum Torchancen auf den Seiten. Für den ersten Aufreger sorgte Reggiana-Akteur Bruccini, der es in der 27. Minute mit einem Weitschuss versuchte. Miori konnte aber abwehren. Auf der Gegenseite streifte eine Hereingabe von Crovetto die Latte.


Kein einziger Torschuss


In der zweiten Halbzeit das selbe Bild: Beide Mannschaften waren zwar sehr bemüht, wagten sich jedoch nur selten in die Offensive. Erst durch die ersten Wechsel kam etwas Bewegung in die Partie. Der FCS bestimmte fortan das Spielgeschehen, doch gegen das Abwehrbollwerk von Reggiana gab es kein Durchkommen - sehr zur Freude der rund 300 Fans aus Reggio Emilia, die im Drusus-Stadion für eine gute Stimmung sorgten. Am Ende trennten sich beide Teams mit einer gerechten Punkteteilung. Reggiana-Torhüter Perilli ist somit seit 621 Minuten (!) ungeschlagen.



FC Südtirol - AC Reggiana 0:0

FC Südtirol: Miori; Tait, Bassoli, Tagliani, Mladen, Bertoni (ab 61. Girasole), Mladen, Crovetto (ab 61. Bandini), Furlan, Maritato, Fink, Kirilov (ab 75. Gliozzi)

AC Reggiana: Perilli, Spanò, Frascatore, Angiulli (ab 61. Bartolomei), Parola, Sobotic, Mogos (ab Rampi), Bruccini, Arma, Maltese, Siega (ab 78. Giannone)



Die weiteren Begegnungen des 9. Spieltags:


Cittadella - Alessandria 1:2
Feralpisalò - Renate 2:4
Mantova - Giana 1:2
Cremonese - Lumezzane 1:0
Pavia - Padova 2:0
Pordenone - Bassano 1:0
Cuneo - Albinoleffe (Sonntag, 15 Uhr)
Pro Patria - Pro Piacenza (Sonntag, 17.30 Uhr)


Die Tabelle:

1. Reggiana 19 Punkte
2. Pavia 19
3. Bassano Virtus 18
4. Alessandria 17
5. Cittadella 17
6. Pordenone 14
7. Cremonese 13
8. Giana 13
9. Padova 12
10. FeralpiSalò 12
11. Lumezzane 12
12. FC Südtirol 12
13. Cuneo 9 (-1 Spiel)
14. Mantova 8
15. Renate 7
16. Pro Piacenza 7 (-1 Spiel)
17. Albinoleffe 6 (-1 Spiel)
18. Pro Patria 0 (-1 Spiel)

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210