a Fußball

Der FC Südtirol lieferte in Salurn eine über weite Strecken überzeugende Leistung ab

Der FC Südtirol macht gegen Salurn das halbe Dutzend voll

Zehn Tage vor Meisterschaftsbeginn haben die Weiß-Roten ein Testspiel gegen den Landesligisten Salurn absolviert. Dabei wurde der FCS seiner Favoritenrolle gerecht und fertigte die Unterlandler mit 6:0 ab.

Giovanni Stroppa musste gegen die Mannen von Yuri Pellegrini auf die Verletzten Sarzi und Melchiori verzichten, zudem standen Bassoli, Mladen, Girasole, Cia und Kirilov nicht im Kader. Bei Salurn feierte hingegen Neuzugang Julian Torggler sein Debüt.

Das Spiel begann ganz nach dem Geschmack des Drittligisten. Nach mehreren vergebenen Großchancen besorgte Spagnoli in der 15. Minute per Kopfdie Führung, indem er eine Flanke von Hannes Finkzum 1:0 verwertete. Auch im weiteren Spielverlauf dominierten Furlan & Co. die Partie nach Belieben und erspielten sich zahlreiche Möglichkeiten. Noch vor der Halbzeit erhöhte der FCS durch die Treffer von Tulli (39. und 44.) sowie Crovetto (42.) auf 4:0.

In der zweiten Halbzeit wechselten beide Mannschaften kräftig durch und der FC Südtirol schaltete einen Gang zurück. Trotzdem gelang es den Weiß-Roten, die das Spiel jederzeit im Griff hatten, das Ergebnis auf 6:0 in die Höhe zu schrauben. Die beiden letzten Tore der Stroppa-Elf erzielte der eingewechselte Ettore Gliozzi in der 68. und 90. Minute.


Salurn - FC Südtirol 0:6 (0:4)

Salurn: Torggler, Mochen, Gravilita, Denis Gennaccaro, Tulipano, Joppi, Daniel Gennaccaro (33. Ceolan), Daniel Denadai, Bortoli, Carbone, Scartezzini.

In der 2. Halbzeit eingewechselt: Facchini, Di Poli Wieser, Pedot, Friso, Kanoune, Rossi, Josese, Talarico.

FC Südtirol: Miori (46. Coser); Tait (57. Bandini), Brugger (66. Munerati), Tagliani (81. Tratter), Crovetto (81. Emanueli); Furlan (59. Caliari), Bertoni (69. Betteto), Fink (75. Breschi); Spagnoli (46. Gliozzi), Maritato (57. Innocenti), Tulli (57. Lima).


Schiedsrichter: Mery (Bozen)

Tore: 0:1 Spagnoli (15.), 0:2 Tulli (39.), 0:3 Crovetto (42.), 0:4 Tulli (44.), 0:5 Gliozzi (68.), 0:6 Gliozzi (90.)

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210