a Fußball

St. Georgen ist als amtierender Pokalsieger Südtirols Vertreter beim Euregio Cup

Der neue Euregio Cup wirft seinen Schatten voraus

In diesem Jahr hat der Tiroler Fußballverband den grenzüberschreitenden Vergleich „Kerschdorfer Euregio Cup“ ins Leben gerufen. Der Wettbewerb, bei dem es zu einem Kräftemessen der Cupsieger aus den Regionen Nord-, Ost- und Südtirol sowie dem Trentino kommt, findet in rund einem Monat in Hall in Tirol statt.

Am Euregio Cup sind die Sieger des Pokals der einzelnen Regionen aus der Saison 2014/2015 teilnahmeberechtigt. Südtirols Starter ist der ASC St. Georgen, der sich im vergangenen Dezember durch einen Sieg über Virtus Don Bosco diesen Titel holte. Aus demTrentino nimmt hingegen der letztjährige Landesligazweite AC Trento teil.Die beiden Sieger des Pokals in Nord- und Osttirol komplettierendas Teilnehmerfeld. Es handelt sich um die SpG Reichenau, bzw. Rapid Lienz.

Der KerschdorferEuregio Cup wird am 19. und 20. September in Hall in Tirol ausgetragen. Nach den beiden Halbfinalspielen am ersten Taggehen am zweiten Tag das Spiel um Platz drei sowie das große Finale über die Bühne. Auch die Austragungsorte für die kommenden drei Jahre stehen bereits fest. Gespielt wird, immer am dritten Wochenende im September, in Trient (2016), Lienz (2017) und Bozen (2018).

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210