a Fußball

Hannes Kiem einigte sich mit den Virtus-Bossen auf einen Zweijahresvertrag

Der Wechsel von Hannes Kiem ist fix

Zur Mittagszeit hat Virtus Bozen das Rätselraten um die sportliche Zukunft von Hannes Kiem beendet und den ehemaligen FCS-Kapitän offiziell als Neuzugang präsentiert.

Hannes Kiem bekam bei FC Südtirol im Sommer keinen neuen Vertrag und befand sich seitdem auf Vereinssuche. Neben Virtus war zuletzt auch Landesligist Trient an seinen Diensten interessiert. Nun hat sich der Kastelbeller zu einem Wechsel durchgerungen und beim Oberliga-Tabellenführer einen Zweijahresvertrag unterzeichnet. Er wird somit den ohnehin bereits mit zahlreichen Ausnahmespielern bestückten Virtus-Kader weiter aufwerten.

Kiem war 12 Jahre lang Profi beim FC Südtirol. Er kam am 1. Juli 2002 von den Junioren in die erste Mannschaft, wurde aber zunächst für eineinhalb Saisonen an Mezzocorona ausgeliehen. In der Lega Pro bestritt er 243 Matches (10 Tore) für den FCS. In der vergangenen Saison schaffte er es auf 25 Einsätze. Für die heurige Saison plante der FCS aber nicht mehr mit Kiem.

Bei Virtus trifft er nun auf seine ehemaligen FCS-Teamkollegen Luca Lomi, Alessandro Campo, Thomas Frendo, Max Dalpiaz, Daniele Speziale und Manuel Mariz. Der Vinschger wird bereits am kommenden Samstag gegen Ahrntal sein Debüt im grün-weißen Trikot geben.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210