a 1. Bundesliga

Leon Goretzka war mit zwei Toren der Matchwinner. © APA/afp / UWE ANSPACH

Bayern hält den Druck auf Dortmund hoch

Der FC Bayern München hat das Auftaktspiel der Bundesliga-Rückrunde gegen Hoffenheim mit 3:1 für sich entschieden. Matchwinner war dabei Sommer-Neuzugang Leon Goretzka mit zwei Treffern. Somit konnte der amtierende Meister den Rückstand auf Spitzenreiter Dortmund auf drei Punkte verkürzen.

Die erste Halbzeit stand ganz im Zeichen der Münchner. Bereits in der 19. Minute vergab Thomas Müller im Strafraum eine Top-Chance, als er am Boden liegend den Ball knapp am Tor vorbei schoss. In der 28. und 29. Minute kamen dann Mats Hummels und Robert Lewandowski zu weiteren guten Möglichkeiten im Sechzehnmeterraum der Hoffenheimer.

In der 34. Spielminute war es dann aus Sicht der Bayern endlich soweit: Kingsley Coman flankte in den Strafraum zu Lewandowski. Dessen Kopfball konnte Oliver Baumann noch abwehren, gegen den Nachschuss von Goretzka war der Hoffenheim-Goalie dann machtlos. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (45. Minute) erhöhten die Bayern noch auf 2:0 und wieder war es Goretzka: Der Ex-Schalker rutschte dabei nach einem Konter in eine flache Hereingabe aus halblinker Position von David Alaba.

Hoffenheim dreht nach der Pause auf
In der zweiten Halbzeit stellte Hoffenheim auf eine 4er-Abwehrkette um. Bereits in der 53. Minute hatte Mittelfeldspieler Kerem Demirbay die erste gute Möglichkeit für die Truppe von Julian Nagelsmann. Gut fünf Minuten später leitete Leonardo Bittencourt nach einem Konter den Ball zu Nico Schulz weiter. Der deutsche Nationalspieler machte anschließend per Volleyschuss aus knapp 20 Metern den sehenswerten 1:2-Anschlusstreffer für die Hoffenheimer. In der 87. Spielminute fiel dann allerdings die Entscheidung zu Gunsten der Bayern: Der eingewechselte James spielte einen Diagonalball auf Müller und dieser brachte im Strafraum das Leder in die Mitte zu Lewandowski. Der Pole musste dann aus fünf Meter nur noch einschieben.

Robert Lewandowski (rechts) erzielte das 3:1 für Bayern. © APA/afp / DANIEL ROLAND

Durch den Sieg sind die Bayern bis auf drei Punkte an Spitzenreiter Borussia Dortmund herangerückt, der BVB spielt allerdings erst am Samstag-Abend (18.30 Uhr) in Leipzig. Hoffenheim bleibt durch die Niederlage vorläufig auf Platz sieben.
Hoffenheim – Bayern München 1:3 (0:2)
Tore: 0:1 Goretzka (34.), 0:2 Goretzka (45.), 1:2 Schulz (59.), 1:3 Lewandowski (87.).

Hoffenheim (5-3-2): Baumann, Kaderabek, Posch, Vogt (ab 56. Grillitsch), Hübner, Schulz, Demirbay (ab 56. Geiger), Kramaric, Bittencourt, Belfodil, Joelinton (ab 78. Szalai). Trainer: Julian Nagelsmann.

Bayern München (4-3-3): Neuer, Kimmich, Süle, Hummels, Alaba, Martinez (ab 90. Boateng), Goretzka, Thiago (ab 78. James), Müller, Coman (ab 73. Gnabry), Lewandowski. Trainer: Niko Kovac.
Die Tabelle:
SPGUVTVP
1. Bor. Dortmund18143145:1845
2. Bayern München18123339:1939
3. Bor. M. Gladbach18113437:1836
4. RB Leipzig1894531:1831
5. Eintracht Frankfurt1893637:2430
6. VfL Wolfsburg1884628:2428
7. Hertha BSC Berlin1876529:2827
8. 1899 Hoffenheim1867533:2625
9. Werder Bremen1874729:2925
10. Bayer Leverkusen1873826:3024
11. FSV Mainz 051866620:2424
12. FC Schalke 041863922:2521
13. SC Freiburg1856722:2821
14. Fortuna Düsseldorf1863921:3421
15. FC Augsburg1836926:3115
16. VfB Stuttgart18421214:3814
17. Hannover 9618251117:3611
18. 1. FC Nürnberg18251115:4111

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210