a 1. Bundesliga

Kingsley Coman erzielte gegen Augsburg zwei Treffer. © APA/afp / CHRISTOF STACHE

Nach bangen Stunden: Bayern geben Entwarnung bei Coman

Bayern Münchens Flügelflitzer Kingsley Coman musste am Freitagabend beim FC Augsburg verletzt ausgewechselt werden und die Verantwortlichen rechneten schon mit dem Schlimmsten. Nun konnte der FC Bayern Entwarnung geben.

Wie die Bayern auf Twitter mitteilten wird Coman am Dienstag in der Champions League beim FC Liverpool (21 Uhr) zur Verfügung stehen.



Es lief die 90. Minute in Augsburg, als Kingsley Coman nach einem Zweikampf den Platz verließ. Nach einer eingehenden Untersuchung durch die medizinische Abteilung des FC Bayern am Samstagvormittag gab es jedoch Entwarnung.
Bayern wissen um Bedeutung von Coman
„Man sieht einfach, was für ein herausragender Spieler er ist und sein kann“, sagte Hummels, der mit dem jungen Kollegen mitfühlte: „Er ist leider so viel verletzt in seiner Karriere. Immer wenn er fit ist, kann er einen riesen Unterschied machen.“ Fehlen wird den Bayern auf den offensiven Außenbahnen am Dienstag im Anfield Stadium der im Achtelfinale komplett gesperrte Thomas Müller, sowie der seit Ende November pausierende Arjen Robben.

„Wenn er am Sprunggelenk behandelt wird, dann jagt's uns allen einen Schauer über den Rücken“, sagte Mats Hummels. „Wir brauchen ihn“, sagte Manuel Neuer beinahe beschwörend. „Mit ihm haben wir eine ganz andere Dynamik“, sagte Kovac zur Bedeutung von Coman.

Autor: dpa/dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210