a 1. Bundesliga

Perfekt: Vidal unterschreibt beim FC Barcelona © FIRO/SID

Bayern bestätigt: Wechsel von Vidal nach Barcelona perfekt

Der Transfer von Mittelfeldspieler Arturo Vidal vom deutschen Rekordmeister Bayern München zum FC Barcelona ist perfekt.

Der Wechsel von Mittelfeldspieler Arturo Vidal vom deutschen Rekordmeister Bayern München zum FC Barcelona ist perfekt. Wie der FC Bayern auf seiner Website bestätigte, einigten sich beide Klubs am Freitag auf den Transfer.

Laut übereinstimmenden spanischen Medienberichten soll der 31-jährige Chilene, der bei den Bayern noch einen Vertrag bis 2019 besaß, für eine Ablösesumme von 19 Millionen zum Klub des deutschen Torhüters Marc-Andre ter Stegen wechseln. Vidal erhält nach Klubangaben einen Dreijahresvertrag und soll pro Saison neun Millionen Euro netto verdienen.

„Ich möchte mich im Namen des FC Bayern bei Arturo für drei tolle Jahre herzlich bedanken“, sagte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge: „Wir haben in dieser Zeit große Erfolge gefeiert, daran hatte Arturo maßgeblichen Anteil. Er ist auch in wichtigen Spielen immer vorangegangen, auf ihn konnten wir uns immer verlassen.“

Vidal erklärte, er habe die Zeit in München sehr genossen. „Ich möchte mich beim Verein dafür bedanken, dass ich noch einmal die Chance bekomme, eine neue Herausforderung in Barcelona anzunehmen“, sagte er.

Barca-Trainer Ernesto Valverde äußerte bereits seine Vorfreude auf den Zugang. "Er ist ein Krieger", sagte er vor dem Spiel der Katalanen gegen den AC Mailand in Santa Clara/Kalifornien: „Er ist ein Spieler, der ein bisschen anders ist als die, die wir haben.“

Am Freitagmorgen befand sich Vidal noch im Trainingslager der Bayern am Tegernsee und absolvierte die Vormittagseinheit mit dem deutschen Rekordmeister. Am frühen Nachmittag verließ er in Begleitung von Sportdirektor Hasan Salihamidzic das Teamhotel, um letzte Details mit den Katalanen zu klären. Die Vorstellung Vidals ist laut den Medienberichten für kommenden Montag geplant.

Autor: sid/am

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210