a Fußball

Naturns macht im Drusus-Stadion Jagd auf den fünften Saisonsieg Trainer Köllemann will mit Partschins oben dran bleiben Neugries bittet Bozner Boden zum Derby

Die Landesliga-Fußballer sind im Dauerstress

Spätestens in dieser Woche ist die Landesliga-Saison 2014/15 so richtig angelaufen. Zum Abschluss der englischen Woche könnte sich in der Tabelle bereits die Spreu vom Weizen trennen. Diesbezüglich bürgt insbesondere das Duell zwischen Spitzenreiter Naturns und dem kriselnden FC Bozen 96 für Spannung. Allerdings haben es auch das Derby Neugries gegen Bozner Boden und das Heimspiel von Lana gegen Plose in sich.

Der SSV Naturns ist in der Landesliga zweifelsfrei das Team der Stunde. Nach dem Derbysieg in Partschins wurde am Mittwoch auch die SG Schlern in die Knie gezwungen. Somit weist der Oberliga-Absteiger eine makellose Bilanz von vier Siegen in vier Spielen auf. Keine andere Mannschaft kann im Augenblick mit dem SSV mithalten, schon gar nicht der Gegner vom kommenden Sonntag, der FC Bozen 96. Die Talferstädter sind mit drei Punkten aus vier Spielen die große Enttäuschung der ersten Saisonphase. Im Heimspiel gegen den Spitzenreiter müssen sie unbedingt gewinnen, um die Wogen im Vereinsumfeld zu glätten.


Verletzungsteufel treibt weiter sein Unwesen


Neben dem SSV Naturns sorgte bislang auch der SV Lana für Furore. Der Aufsteiger aus dem Burggrafenamt will am Sonntag gegen Plose zum fünften Mal in Folge unbesiegt bleiben und so den Druck auf den Ligaprimus erhöhen. Die Eisacktaler müssen dabei ohne Lukas Franzelin auskommen, der sich am Mittwoch einen Nasenbeinbruch zugezogen hat.

Der Verletzungsteufel hat in dieser Woche auch beim FC Moos zugeschlagen. Hanjörg Pixner hat sich nämlich im letzten Meisterschaftsspiel das Jochbein gebrochen und steht somit beim schwierigen Auswärtsspiel in Partschins nicht zur Verfügung. Die Überraschungsmannschaft aus dem Untervinschgau will dem überzeugenden Sieg gegen Latzfons Nachdruck verleihen und dem Spitzenduo Naturns-Lana mit einem weiteren vollen Punktgewinn auf den Fersen bleiben.

Ein weiteres Highlight der fünften Landesliga-Runde steigt in der Landehauptstadt, wo der FC Neugries Lokalrivale Bozner Boden zum Derby bittet. Von Brisanz ist auch das Gastspiel des FC Obermais beim SC Passeier. Die Spiele Pichl Gsies - Weinstraße, Natz - Stegen und Schlern - Latzfons komplettieren den Spieltag.


Der 5. Spieltag im Überblick (Sonntag, 15.30 Uhr):

Bozen 96 – Naturns
Pichl Gsies – Weinstraße Süd
Lana – Plose
Nazz – Stegen
Neugries – Bozner Boden
Partschins – Moos
Schlern – Latzfons Verdings
SC Passeier – Obermais


Die Tabelle:

1. Naturns 12 Punkte
2. Lana 10
3. Partschins 9
4. SC Passeier 7
5. Stegen 7
6. Neugries 6
7. Natz 5
8. Obermais 5
9. Pichl Gsies 4
10. Plose 4
11. Weinstraße Süd 4
12. Schlern 4
13. Latzfons Verdings 4
14. FC Bozen 96 3
15. Moos 3
16. Bozner Boden 3






Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210