a Fußball

Bologna-Coach Roberto Donadoni hat ein breites Testspielprogramm ausgearbeitet

Die Testspiele im Überblick: Inter macht den Anfang

Neun Profiklubs aus Italien und Deutschland haben Südtirol in diesem Sommer als Trainingslager-Quartier auserkoren. Im Rahmen ihres Aufenthalts ist eine ganze Reihe an Testspielen geplant.

Während die SpVgg Unterhaching seine Vorbereitungsphase in Schlanders bereits am Wochenende abgeschlossen hat, sind alle weitere Profi-Mannschaft erst im Anflug. Als erstes Team kommt der FC Augsburg am Mittwochabend nach Mals. Inter Mailand folgt am Donnerstagnachmittag.

Der Triple-Sieger von 2010 wird auch das Testspielprogramm eröffnen: Am kommenden Sonntag treffen Mauro Icardi & Co. im Trainingslagerquartier in Reischach auf den österreichischen Zweitligisten WSG Wattens. Als Highlight des Südtirol-Aufenthalts trifft Inter am 15. Juli auf den 1.FC Nürnberg, der seine Zelte in Natz aufschlägt. Am selben Tag trifft Serie-A-Klub Bologna in Kastelruth auf die SG Schlern. Es ist dies das erste von insgesamt drei Testspielen des italienischen Traditionsklubs.

Weitere Trainingsgäste in Südtirol sind die Serie-A-Ligisten Sassuolo und Benevento, sowie Bundesliga-Klub Eintracht Frankfurt. Sie haben ihr Testspielprogramm noch nicht bekanntgegeben.


Die Testspiele in Südtirol im Überblick (weitere Termine folgen):

9. Juli
FC Inter - WSG Wattens (17.30 Uhr, in Reischach)

12. Juli
FC Augsburg - 1.FC Kaiserslautern (18 Uhr, in Mals)

15. Juli
FC Inter - 1.FC Nürnberg (17.30 Uhr, in Reischach)
FC Bologna - SG Schlern (17 Uhr, in Laranz/Seis)

16. Juli
FC Bologna - AC Trient (17 Uhr, in Laranz/Seis)

22. Juli
FC Bologna - FC Südtirol (17 Uhr, in Laranz/Seis)

28. Juli
FC Südtirol - Primavera Inter (17.30 Uhr, in Reischach)



SN/af

Autor: sportnews