a Europa League

Leipzig gewann 3:1 beim SSC Neapel © FIRO/SID / firo Sportphoto/ JŸrgen Fromme

Europa League: Leipzig und Dortmund besiegen Napoli und Atalanta

Im doppelten Europa-League-Duell Bundesliga gegen Serie A haben sich am Donnerstagabend beide Male die deutschen Teams durchgesetzt.

Der deutsche Fußball-Vizemeister RB Leipzig hat das Geisterhaus Süditaliens im Sturm erobert und sich sehr gute Chancen auf das Achtelfinale der Europa League erspielt. Beim italienischen Tabellenführer SSC Neapel siegte das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl im Hinspiel der Zwischenrunde nach starker Leistung mit 3:1 (0:0).

Durch den Erfolg beim Favoriten reicht den Sachsen am kommenden Donnerstag beim zweiten Duell im heimischen Stadion ein Remis zum Weiterkommen.

Im spärlich besuchten Stadio San Paolo erzielte Adam Ounas (52.) die Führung der Gastgeber, ehe der deutsche Nationalspieler Timo Werner (61.) ausglich. Das Siegtor schoss RB-Flügelspieler Bruma (74.). Werner erhöhte (90.+3) kurz vor dem Schlusspfiff sogar noch auf 3:1.

Im Falle des Achtelfinal-Einzugs kann RB mit 30-jähriger Verspätung den 1. FC Lokomotive Leipzig rächen. Der Stadtrivale war 1988 gegen Napoli um Klubikone und 1986er-Weltmeister Diego Maradona in der zweiten Runde des UEFA-Pokals ausgeschieden, den SSC später auch gewann.

Wieder zwei Batshuayi-Tore für BVB

Dank Torjäger Michi Batshuayi hat Borussia Dortmund seine Chancen auf den Achtelfinal-Einzug in der Europa League gewahrt. Der Belgier erzielte beim 3:2 (1:0) im Zwischenrunden-Hinspiel gegen Atalanta Bergamo zwei Tore (65., 90.) und avancierte zum Matchwinner. Für ein Weiterkommen muss sich der BVB im Rückspiel an kommenden Donnerstag dennoch steigern.

Andre Schürrle hatte in der 30. Minute die Führung für die Gastgeber erzielt. Josip Ilicic (51., 55.), der bereits in der Saisonvorbereitung gegen den BVB getroffen hatte, drehte die Partie zugunsten des Tabellenachten der italienischen Serie A, bevor Torjäger Batshuayi doppelt zuschlug.

Das Rückspiel findet am kommenden Donnerstag in Reggio Emilia statt, wo Bergamo seine Europacup-Spiele austrägt.

Lazio verliert, nur Milan gewinnt

Auch Lazio Rom musste am Donnerstag eine Niederlage in der Europa League hinnehmen, und zwar mit 0:1 bei Steaua Bukarest. Der AC Milan hingegen konnte als einziges Serie-A-Team einen Sieg einfahren, und zwar mit 3:0 bei Ludogorez Rasgrad durch Tore von Cutrone, Rodriguez und Borini.

Die weiteren Europa-League-Ergebnisse vom Donnerstag:

FK Astana – Sporting Lissabon 1:3 (1:0)
OGC Nizza – Lokomotive Moskau 2:3 (2:1)
Spartak Moskau – Athletic Bilbao 1:3 (0:3)
Real S. San Sebastián – RB Salzburg 2:2 (0:1)
Olympique Marseille – SC Braga 3:0 (1:0)
FC Kopenhagen – Atlético Madrid 1:4 (1:2)
AEK Athen – Dynamo Kiew 1:1 (0:1)
Celtic Glasgow – Zenit St. Petersburg 1:0 (0:0)
Olympique Lyon – FC Villarreal 3:1 (0:0)
Partizan Belgrad – Viktoria Pilsen 1:1 (0:0)

Autor: sid/dpa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210