a Champions League

Robert Lewandowski trifft mit Bayern auf PSG. © APA/afp / CHRISTOF STACHE

CL-Viertelfinale: Hammerlose für Bayern und Dortmund

Am Freitagmittag wurden die Viertelfinals in der Champions League ausgelost. Für Bayern und Dortmund ist es knüppeldick gekommen.

Titelverteidiger FC Bayern München bekommt es in einer Neuauflage des letztjährigen Endspiels mit Paris Saint-Germain zu tun, Borussia Dortmund trifft direkt auf Topfavorit Manchester City. Die deutschen Fußball-Topklubs haben am Freitag in Nyon die schwerstmöglichen Aufgaben für das Viertelfinale der Champions League zugelost bekommen.


Das Team von Trainer Hansi Flick spielt zunächst in der Allianz Arena und dann das Rückspiel in Paris. Der BVB um Toptorjäger Erling Haaland (zehn Königsklassen-Tore) muss gegen die Engländer mit Trainer Pep Guardiola antreten. Zunächst ist ein Auswärtsspiel angesetzt. Die weiteren Viertelfinal-Duelle lauten FC Porto gegen FC Chelsea und Real Madrid gegen FC Liverpool.

Hinspiele Anfang April
Die Hinspiele der Viertelfinal-Partien finden am 6./7. April statt, die Rückspiele werden eine Woche später am 13./14. April ausgetragen.

Im Halbfinale würden Bayern und Dortmund aufeinandertreffen, falls sich die beiden deutschen Vertreter zuvor gegen Paris und Manchester durchsetzen. Die Halbfinals sind für den 27./28. April und 4./5. Mai angesetzt, das Endspiel soll am 29. Mai in Istanbul steigen.
Viertelfinale
Manchester City – Borussia Dortmund
FC Porto – Chelsea
FC Bayern München – PSG
Real Madrid – Liverpool
Halbfinale
Bayern/PSG – City/Dortmund
Real/Liverpool – Porto/Chelsea

Autor: dpa/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210