a Fußball

David Wieser spielt künftig für Inter Mailand

FCS-Talent David Wieser wechselt zu Inter Mailand

David Wieser hat den Sprung in die Jugendakademie eines Erstligaklubs geschafft: Der 15-Jährige Offensivspieler wird künftig für den Traditionsverein Inter Mailand auflaufen.

Am Montag hat der FC Südtirol die Spielerrechte des Nachwuchstalents an den italienischen Topklub verkauft. Nach Manuel De Luca (zurzeit beim FC Turin) und Simon Straudi (Werder Bremen) hat mit Wieser also ein weiteres FCS-Eigengewächs den Sprung zu einem Erstligaverein geschafft. In der vergangenen Saison spielte der 15-Jährige für die B-Jugend national des FC Südtirol und hatte einen großen Anteil am starken Abschneiden seiner Mannschaft, die es bis in die Finalspiele um den Italienmeistertitel gebracht hat.

Geboren am 13. Februar 2002 in Sterzing und wohnhaft im Grödnertal, machte Wieser seine ersten fußballerischen Schritte beim FC Gherdeina. Nach einigen Jahren wechselte er zum SSV Brixen, wo der FC Südtirol auf den technisch versierten Spieler aufmerksam wurde. Vor zwei Jahren holten die Weißroten das Talent nach Bozen, wo Wieser zwei ausgezeichnete Saisonen, die erste in der B-Jugend Elite Veneto Mannschaft, die zweite im nationalen B-Jugend Team, absolvierte.

Der Grödner ist ein vielseitig einsetzbarer offensiver Mittelfeldspieler, der auch als Halbflügel, Flügel oder hängende Spitze agieren kann. Er ist technisch versiert, schnell, beidfüßig und torgefährlich. In der vergangenen Saison wurde Wieser auch mehrmals in die U15 Auswahl Italiens einberufen.





Autor: sportnews