a Fußball

Cristiano Ronaldo überholt Lionel Messi. © APA/afp / OLI SCARFF

Forbes-Liste: So viel verdienen Ronaldo, Messi & Co.

Cristiano Ronaldo hat in der Liste der bestbezahlten Fußball-Profis laut dem Wirtschaftsmagazin „Forbes“ wieder die Top-Position übernommen.

Der zu Manchester United zurückgekehrte Portugiese soll demnach in der laufenden Saison ein Jahressalär von 125 Millionen Dollar (vor Steuern) beziehen. 70 Millionen davon entfallen laut der Studie alleine auf sein Gehalt sowie Bonuszahlungen beim englischen Topclub. Der Rest ergibt sich durch Sponsorverträge.


Der 36-jährige Ronaldo ließ damit wieder Lionel Messi hinter sich. Der nun für Paris Saint-Germain spielende Argentinier (33) – im Vorjahr in der Forbes-Liste mit 126 Mio. Dollar voran – verdient demnach nun 110 Mio. Dollar. Alleine auf das Gehalt bezogen soll Messi mit 75 Mio. voran liegen.

Der 37-jährige Andres Iniesta verdient auch in Japan noch viel Geld. © SID / JIJI PRESS


Die Nummer drei und vier der Top-Verdiener sind ebenfalls Profis von PSG. Der Brasilianer Neymar wird demnach auf 95 Mio. Dollar Verdienst kommen, der Franzose Kylian Mbappe auf vergleichsweise „bescheidene“ 43 Mio. Noch immer in den Top Ten scheint Andres Iniesta auf Platz sieben auf. Der 37-jährige Spanier spielt nun für Vissel Kobe in Japan, sein Verdienst wird immer noch auf 35 Mio. Dollar geschätzt.
Forbes-Liste der Top-Verdiener (Jahressalär)
Pos.NameVereinGesamteinnahmen (Gehalt/Werbegeld)
1.Cristiano RonaldoManchester United107 Mio. € (60/47)
2.Lionel MessiParis St. Germain94 Mio. € (64/30)
3.NeymarParis St. Germain81 Mio. € (64/17)
4.Kylian MbappeParis St. Germain37 Mio. € (24/13)
5.Mohamed SalahFC Liverpool35 Mio € (21/14)
6.Robert LewandowskiBayern München30 Mio. € (23/7)
7.Andres IniestaVissel Kobe30 Mio. € (26/4)
8.Paul PogbaManchester United29 Mio. € (23/6)
9.Gareth BaleReal Madrid27 Mio. € (22/5)
10.Eden HazardReal Madrid25 Mio. € (22/3)

Schlagwörter: Fussball Forbes messi CR7

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210