a Fußball

Ivan Lendric (Foto Max Pattis)

Geschafft: Der FC Südtirol holt sich in Venedig ersten Saisonsieg

Nach dem torlosen Remis zum Saisonauftakt gegen Como und der 2:3-Heimniederlage letzten Samstag gegen Bassano Virtus, hat der FC Südtirol am dritten Spieltag der Lega Pro seinen ersten „Dreier“ geholt. Die Weiß-Roten setzten sich auswärts gegen den bisher noch unbesiegten Tabellendritten Unione Venezia mit 1:0 durch. Den Siegestreffer erzielte Ivan Lendric in der 21. Minute. Für den 23-jährigen Kroaten war es das zweite Saisontor.

FCS-Trainer Claudio Rastelli musste heute auf den angeschlagenen Massimiliano Tagliani und den gesperrten Linksverteidiger Marco Martin verzichten. Außerdem fehlten die beiden Langzeitverletzten Bertoni und Furlan. Dafür feierte der 23-jährige Pusterer Gabriel Brugger sein Meisterschafts-Debüt. Michael Cia musste hingegen auf der Reservebank Platz nehmen.

Die Hausherren starteten wie die Feuerwehr und hatten gleich zwei Torchancen mit Bellazzini (1. Minute) und Marino (4.), die Torhüter Riccardo Melgrati jedoch problemlos klären konnte. In der 8. Minute meldete sich erstmals der FC Südtirol zu Wort, der Schuss von Sebastian Mladen ging aber ins Aus. Gleich darauf vergab Manuel Fischnaller aus kurzer Distanz. In der 14. Minute hatte der FCS auch nicht das Glück auf seiner Seite, als der Schuss von Manuel Marras am Pfosten hängen blieb. Sechs Minuten später konnte Espinal eine Unsicherheit von Andrea Ientile nicht nutzen und verfehlte aus günstiger Position das gegnerische Tor. Besser machte es auf der Gegenseite Ivan Lendric. Der Kroate verwertete eine Flanke von Branca zur 1:0-Führung der Weiß-Roten. Für Lendric das zweite Tor im zweiten Meisterschaftsspiel. Venedig war angeschlagen, mehr als ein Konter von Raimondi, den Melgarti sicher klärte und eine gelbe Karte gegen Espinal schauten in der ersten Halbzeit nicht mehr heraus.


Marras und Branca treffen nur denPfosten

In der zweiten Hälfte erhöhten die Hausherren den Druck, waren aber nie besonders gefährlich. In der 51. Minute wehrte Melgarti einen Schuss von Bellazzini in die Ecke. Vier Minuten später köpfelte Carcuro eine Flanke von Raimondi direkt ins Aus. Dann hatte Venedig das Pulver verschossen. Der FC Südtirol kontrollierte das Match und hätte fünf Minuten vor Spielende mit Simone Branca sogar auf 2:0 erhöhen können, doch der Schuss des Stürmers ging an den Pfosten. In der Nachspielzeit musste der FCS noch einmal zittern, als Magnaghis Diagonalschuss nur knapp ins Aus ging. So blieb es beim knappen, aber verdienten 1:0-Auswärtserfolg.

Südtirol klettert mit diesem Sieg auf vier Punkte in der Tabelle. Am Samstag spielen die Weiß-Roten wieder im Bozner Drusus-Stadion. Um 14.30 Uhr ist Tabellenführer Monza zu Gast.


Unione Venezia - FC Südtirol 0:1 (0:1)

Unione Venezia (4-3-3): Zima; Sales, Ghosheh, Legati, Esposito (67. Greco), Marino, Carcuro (58. Zaccagni), Espinal; Magnaghi, Bellazzini, Raimondi; Ersatz: Fortunato, Cernuto, Panzeri, Scialpi, Franchini
Trainer: Alessandro Dal Canto

FC Südtirol (4-3-3): Melgrati; Brugger, Ientile, Tait, Kiem, Mladen, Bertinetti, Marras, Fink (81. Mazzitelli), Lendric (64. Cia), Branca; Fischnaller (69. Chinellato); Ersatz: Miori, Bertinetti, Petermann, Campo
Trainer: Claudio Rastelli

Schiedsrichter: Antonio Rapuano (Rimini); Stefano Pizzagalli (Pesaro), Andrea Costantini (Pescara)

Tor: 0:1 Ivan Lendric (21.)

Gelbe Karten: Espinal, Raimondi



Ergebnisse Lega Pro, 3. Spieltag (Mittwoch, 10. September 2014)

Unione Venezia - FC Südtirol 0:1
0:1 Lendric (21.)
Alessandria - Novara 1:1
0:1 Gonzales (42.), 1:1 Marconi (68.)
Arezzo - Torres 0:0
Bassano - Giana 1:1
1:0 Pietribiasi (43.), 1:1 Perico (90.)
Como - Real Vicenza 1:1
1:0 Cristiani (32.), 1:1 Dalla Bona (78.)
Cremonese - Renate 0:1
0:1 Gavazzi (82.)
Feralpisalò - Pordenone 5:4
1:0 Abbruscato (3.), 1:1 Barbuti (18.), 1:2 Eigentor Tandardini (22.), 1:3 Buratto (25.), 2:3 Leonarduzzi (32.) , 2:4 Paladin (40.), 3:4 Abbruscato (51.), 4:4 Juan Antonio (62.), Abbruscato (80.)
Lumezzane - Mantova 0:0
Monza - Pavia 1:1
0:1 Sereni (10.), 1:1 Foglio (38.)
Pro Patria - Albinoleffe 1:0
1:0 Serafini (42.)



Die Tabelle der Lega Pro nach dem 3. Spieltag

1. Pavia 7 Punkte
2. Monza 7
3. FeralpiSalò 6
4. Como 5
5. FC Südtirol 4
6. Unione Venezia 4
7. Cremonese 4
8. Giana 4*
9. Novara 4
10. Real Vicenza 4
11. Bassano Virtus 4
12. Torres 4
13. Alessandria 4
14. Lumezzane 4
15. Pro Patria 3
16. Renate 3
17. AlbinoLeffe 1*
18. Pordenone 1
19. Arezzo 1**
20. Mantova 1

* 1 Spiel weniger
** 2 Spiele weniger

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210