a Fußball

Der FCS bejubelt das 1:0 durch Ettore Gliozzi (Foto: Fotosport Bordoni)

Gliozzi trifft, der FCS gewinnt: 1:0-Heimsieg gegen Modena

Ganz wichtiger „Dreier“ für den FC Südtirol: Am 27. Spieltag der Lega-Pro-Meisterschaft feierten Michael Cia und Co. einen 1:0-Heimerfolg über Tabellennachbar Modena und holten damit zum ersten Mal seit 18. Dezember drei Punkte im heimischen Drusus-Stadion.

Gegen Modena musste Trainer William Viali auf den angeschlagenen Kapitän Hannes Fink verzichten, zudem waren die beiden langzeitverletzten Baldan und Fortunato nicht einsatzfähig. Während in den Reihen desFCS mit Michael Cia und Fabian Tait zwei Profis aus der Provinz von Beginn an aufliefen, stand bei Modena, wo der Meraner Simon Laner im Mittelfeld die Fäden zog, ein Südtiroler Kicker in der Startelf.

Die ersten 45 Minuten gehörten ganz klar dem FC Südtirol. Die Weiß-Roten waren nicht nur das optisch bessere Team, sondern erarbeiteten sich auch mehrere Gelegenheiten, die sie jedoch allesamt vergaben. Weil weder Gliozzi, noch Tulli, Tait oder Cia ihre Abschlüsse im Kasten der Gäste unterbrachten, blieb es zur Halbzeit beim torlosen Remis.

Nach dem Seitenwechsel sorgte Modena mit einem Flankenschuss von Popescu für den ersten Aufreger.Anschließend nahm wieder der FCS das Kommando in die Hand. Zuerst vergab Tulli noch das mögliche 1:0, doch nur kurze Zeit später machte es Sturmpartner Gliozzi besser und traf zur weiß-roten Führung. Der bullige Angreifer nutzte eine Vorlage Tullis optimal ausund netzte per Rechtsschuss zum 1:0 ein. Danach hätte die Viali-Elf ihren Vorsprung mehrmals in die Höhe schraubenkönnen, blieb aber vor dem Tor zu ungenau, sodass es beim knappen 1:0 blieb. Dieser Spielstand hatte schließlich bis zum Schlusspfiff Bestand – der FC Südtirol feierte einen wichtigen Heimsieg und bleibt somit seit 21. Januar ungeschlagen.


FC Südtirol – Modena 1:0 (0:0)

FC Südtirol (4-3-3):
Marcone; Tait, Di Nunzio, Bassoli, Sarzi; Furlan, Bertoni, Cia; Rantier (71. Lupoli), Tulli (82. Obodo), Gliozzi (90. Spagnoli).

Modena (3-5-1-1): Manfredini; Ambrosini (67. Loi), Milesi, Fautario; Basso, Laner, Giorico, Remedi (71. Schiavi), Popescu; Nolè; Ravasi (77. Diakite).

Tor: Gliozzi (62.)


Lega Pro, Gruppe B – 27. Spieltag

Forlì – Gubbio 1:0
AlbinoLeffe – Ancona 2:0
Sambenedettese – Venezia 1:3
Padova – Teramo 1:0
Fano – Reggiana 0:2
Lumezzane – Santarcangelo 0:0
FeralpiSalò – Parma (16.30 Uhr)
Mantova – Maceratese (18.30 Uhr)
Pordenone – Bassano (Montag, 27. Februar, 20.45 Uhr)


Die Tabelle

1. Venezia 58 Punkte
2. Padova 52
3. Parma 52 (-1 Spiel)
4. Reggiana 50
5. Pordenone 45 (-1 Spiel)
6. Gubbio 43
7. Bassano Virtus 40 (-1 Spiel)
8. Sambenedettese 38
9. FeralpiSalò 38 (-1 Spiel)
10. Albinoleffe 37
11. Santarcangelo 33
12. FC Südtirol 32
13. Maceratese 32 (-1 Spiel)
14. Forlì 29
15. Modena 28
16. Teramo 24
17. Ancona 24
18. Lumezzane 23
19. Mantova 23 (-1 Spiel)
20. Fano 20

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210