a Fußball

Simon Laner

Hellas Verona feiert (ohne Simon Laner) Auftaktsieg gegen Milan

Aufsteiger Hellas Verona hat im vorgezogenen Spiel der ersten Serie-A-Runde für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Der Meister von 1984/85 setzte sich am Samstagabend 2:1 gegen Milan durch. Beide Tore für die siegreichen Hausherren erzielte Luca Toni. Der Gargazoner Simon Laner kam gegen seinen Lieblingsklub nicht zum Einsatz.

Als Schiedsrichter Calvarese um 19.52Uhr das Match zwischen Hellas Verona und dem AC Milan abpfiff, glich das Bentegodi Stadion einem Tollhaus. Der Aufsteiger, der sich im Ridnauntal auf die Serie A vorbereitet hatte, startete nämlich mit einem 2:1-Heimsieg gegen den lombardischen Klub in die höchste italienische die Meisterschaft.

Milan ging in der 14. Minute durch Polistandesgemäß mit 1:0 in Führung, doch Toni gelang nach einer halben Stunde der Ausgleich. Für die Gelb-Blauen sollte es noch besser kommen, denn in der 53. Minute erzielte der ehemalige Bayern-Angreifer und Weltmeister von 2006 den 2:1-Siegtreffer.

Südtirols einziger Serie-A-Kicker, der Gargazoner Simon Laner, kam im Auftaktmatch nicht zum Einsatz. Er verfolgte den Sieg gegen seinen Lieblingsklub von der Bank aus. Milan hat unter Coach Massimo Allegri in vier Anläufen nur eine einzige Partie zum Saisonauftakt gewonnen.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210