a Fußball

Der erste Kracher der Rückrunde steigt zwischen St. Martin und Salurn.

In der Oberliga herrscht wieder Hochbetrieb - Transferübersicht

Am Samstag erfolg der offizielle Startschuss zur Rückrunde der Oberliga-Saison. Diese hat es wahrlich in sich, denn sowohl das Titelrennen, als auch der Abstiegskampf sind noch völlig offen.

Selten zuvor war die Oberliga zur Hälfte der Saison derart ausgeglichen: Allein die fünf bestplatzierten Teams, unter ihnen drei Aufsteiger, trennen lediglich vier Punkte. In der unteren Tabellenhälfte ist das Feld ähnlich dicht gedrängt, liegen zwischen dem Siebten Mori und Schlusslicht Obermais doch nur neun Zähler. Im den kommenden Wochen wird sich herauskristallisieren, welche Teams sich Hoffnungen auf den Aufstieg in die Serie D machen dürfen und welche sich dem erbitterten Kampf um den Ligaverbleib stellen müssen.

Los geht es am Samstag um 15 Uhr, wenn die beiden vorgezogenen Spiele Plose – Comano und St. Martin – Salurn angepfiffen werden. Im Brennpunkt steht ganz klar die Partie im Passeiertal, die eine wahre Reifeprüfung für die Truppe von Coach Stefan Gasser darstellt. Bei einer Niederlage müsste der Aufsteiger den Platz an der Sonne räumen und entweder Salurn, oder dem Tabellenzweiten Dro den Vortritt lassen. Dieser trifft am Sonntag in Partschins auf den SSV Naturns.

Während die Aufsteiger St. Martin und Dro die Liga aufmischen, trägt mit dem FC Obermais ausgerechnet eine Oberliga-Größe die rote Laterne. Den Meranern steht das schwierige Auswärtsspiel in Calceranica gegen Levico bevor. Am ersten Rückrundenspieltag stehen mit Tramin – Bozen 96 und Eppan – Ahrntal zudem zwei rein Südtiroler Duelle am Programm.


Transferübersicht

Der Großteil der Oberligisten setzen auch in der Rückrunde auf ihre bewährten Kräfte, was eine ungewohnte Flaute am Winter-Transfermarkt zur Folge hat. Die spektakulärste Meldung kommt aus Tramin, wo Reinhold Mayr den Trainerposten von Roberto Pignatelli übernommen hat. Der Klub hat sich von seinem Aufstiegstrainer einvernehmlich getrennt. Zeitgleich hat Mittelfeldspieler Alex Eheim seine Rückkehr angekündigt. Ein Comeback gibt es auch beim FC Eppan: Torjäger Alex Mayr kehrt von Amateurligaklub Auer ins Überetsch zurück. Zwei Abgänge gibt es hingegen beim FC Obermais, der Alexander Pohl und Moritz Frötscher ziehen hat lassen. Simon Ralser hat hingegen dem SSV Brixen den Rücke gekehrt. Benjamon Fontana hat St. Martin in Richtung Moos verlassen,während der ehemalige FC-Südtirol-Jugendspieler Davide Gruber Ligarivale Naturns verstärken wird. Die weiteren Südtiroler Oberliga-Vereine haben ihren Kader in Hinblick auf die Rückrunde lediglich durch eigene Nachwuchskräfte ergänzt.


Der 16. Spieltag im Überblick (Sonntag, 15 Uhr):

St. Martin - Salurn (Samstag, 15 Uhr)
Plose - Comano Terme (Samstag, 15 Uhr)
Naturns - Dro
Levico Terme - Obermais
Brixen - Alense
Tramin - Bozen 96
Eppan - Ahrntal
Mori S. Stefano - Albiano


Die Hinrunden-Tabelle in der Oberliga:

1. St. Martin 29 Punkte
2. Dro 27
3. Salurn 26
4. Comano 26
5. Ahrntal 25
6. Levico 22
7. Mori 21
8. Plose 20
9. Brixen 19
10. Eppan 18
11. Tramin 16
12. Naturns 16
13. Albiano 16
14. Alense 13
15. FC Bozen 96 13
16. Obermais 12

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210