a Champions League

Ex-Profi Yaya Toure zog die Gruppenspiele aus dem Kessel. © APA/afp / OZAN KOSE

Champions-League-Auslosung mit Knallergruppen

Die diesjährige Champions League hat bereits in der Gruppenphase einige Kracher zu bieten: Bayern bekommt es mit Barcelona und Inter zu tun, der BVB trifft auf Manchester City. Juve gegen PSG, Napoli gegen Liverpool oder Milan gegen Chelsea und Salzburg heißen die weiteren Top-Begegnungen.

Die Auslosung der Gruppenphasen der Königsklasse im Auditorium des Haliç Congress Center von Istanbul hat vielen Fußballfans spannende Begegnungen beschert: Der FC Bayern München feiert in der Champions League das Wiedersehen mit Weltfußballer Robert Lewandowski vom FC Barcelona. Borussia Dortmund das mit Erling Haaland von Manchester City.


Lewandowski hatte München nach einem Wechsel-Theater im Sommer Richtung Barcelona verlassen, mit den Bayern hatte der Pole alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. „Da haben wir vorher im Büro schon Späßchen gemacht. Solche Geschichten schreibt nur der Fußball“, sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic. „Barcelona hat sich auch verstärkt. Es werden spannende Spiele.“Weitere Bayern-Gegner sind das große Inter Mailand und Außenseiter Viktoria Pilsen.

Der Titelverteidiger Real Madrid bekommt es unter anderem mit den RB Leipzig zu tun. Neuling Eintracht Frankfurt mit Tottenham Hotspur um Stürmerstar Harry Kane und Bayer Leverkusen muss gegen Atlético Madrid bestehen.

Das BVB-Los musste während der Ziehung anhand der Regularien in die Man-City-Gruppe G gezogen werden. Haaland hatte Dortmund im Sommer für 75 Millionen Euro zum Club von Pep Guardiola verlassen. Weitere Gruppengegner des deutschen Vizemeisters sind der FC Sevilla und der FC Kopenhagen.

In der Gruppe H trifft Juventus Turin auf das Starensamble von Paris Saint-Germain, Benfica Lissabon und Außenseiter Maccabi Haifa. Spannend wird es in der Gruppe E, wo der FC Salzburg es mit den großen FC Chelsea und AC Mailand aufnehmen will. Auch Dinamo Zagreb will um ein Weiterkommen mitspielen.

Die einzelnen Gruppen der Königsklasse 2022/23. © APA/afp / OZAN KOSE


Klopp's Liverpool bekommt es in der Gruppe A mit Ajax Amsterdam und den SSC Neapel zu tun. Die Glasgow Rangers qualifizierten sich dank eines 1:0 Sieges über PSV Eindhoven erst am Mittwoch für die Champions League.
Terminplanung von der Winter-WM durchkreuzt
Wegen der WM Ende des Jahres wird die komplette Vorrunde bis Anfang November gespielt. „Wir werden in dieser Saison alle Spieler im Kader brauchen, alle in Topverfassung brauchen, weil wir extrem viele Spiele haben“, hatte Bayern-Vorstandschef Oliver Kahn bereits gesagt. Der erste Gruppenspieltag ist für den 6. und 7. September angesetzt, der letzte für den 1. und 2. November.

Im neuen Jahr folgen im Februar und März die Achtelfinalpartien, im April die Spiele im Viertelfinale. Nach dem Halbfinale bis Mitte Mai steigt am 10. Juni das Finale – wieder in Istanbul.


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH