a Europa League

Maurizio Sarri und seine Mannschaft müssen im Velodrome ohne den eigenen Anhang auskommen. © ANSA / GIUSEPPE LAMI / Z66 / Z66

„Gewalttätig und faschistisch“: Trubel um ausgesperrte Lazio-Fans

Am Donnerstag steht der 4. Spieltag der Europa-League-Gruppenphase auf dem Programm. Im Vorfeld sorgte ein Verbot für die Fans von Lazio für Aufregung.

Gewalttätig und faschistisch seien sie, die Fans von Lazio. Das hat der französische Innenminister Gerakl Darmamnin gesagt und die Tifosi vor dem Auswärtsspiel gegen Olympique Marseille erst gar nicht einreisen lassen. Das wiederum hat für Empörung bei Lazio gesorgt.


„Er hat einen kompletten Blödsinn gesagt“, polterte Maurizio Sarri bei einer Pressekonferenz am Mittwoch und schob nach: „Wer soll diese Person überhaupt sein? Der Innenminister von Frankreich?“ Auch bei den Fans selbst sitzt der Stachel tief, gilt das legendäre Velodrome in Marseille doch als eines der heißesten Stadien in Europa. Viele beklagten sich in den Sozialen Medien darüber, vorneherein als Gewalttäter, Banditen und Faschisten abgestempelt zu werden.

Ganz unschuldig an der Sache sind die Laziali freilich nicht. Zur Erinnerung: Als Neuzugang Elseid Hysaj im Sommer zum Einstand ein italienisches Partisanen-Lied zum Besten gab, hing am nächsten Tag ein Banner mit der Aufschrift „Lazio ist faschistisch“ vor dem Trainingszentrum. Zuletzt fiel ein Ordner negativ auf, der sich vor dem Ultra-Block mit dem römischen Gruß postiert hatte und von der johlenden Menge beklatscht wurde.

Europa League: Die besten Duelle vom Donnerstag
Galatasaray – Lokomotive Moskau (18.45 Uhr)
Legia – Napoli
Monaco – PSV
Olympiakos – Eintracht Frankfurt
Real Sociedad – Sturm Graz
Dinamo Zagreb – Rapid Wien (21.00)
Leicester – Spartak Moskau
Olympique Marseille – Lazio

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH