a Nationalteams

Maradona hatte nach dem Spiel gegen England sein Trikot mit dem englischen Mittelfeldspieler Steve Hodge getauscht. © APA/afp / ALEJANDRO PAGNI

8,81 Millionen Euro für Maradonas WM-Trikot von 1986

Das WM-Trikot, das Diego Maradona bei der WM 1986 im Viertelfinale gegen England getragen hat, ist für 8,81 Millionen Euro versteigert worden.

Wie das Auktionshaus Sotheby's am Mittwoch mitteilte, erzielte das Shirt mit der Nummer 10 des im November 2020 verstorbenen Argentiniers einen Rekordwert für Sporttrikots. Zuvor lag die Bestmarke bei 5,6 Millionen Dollar für das 2019 versteigerte Trikot der amerikanischen Baseball-Legende Babe Ruth. Bisher war Maradonas Trikot im Besitz seines damaligen Gegenspielers Steve Hodge.


Maradona hatte in der Partie am 22. Juni im Aztekenstadion von Mexico City innerhalb von vier Minuten zwei der berühmtesten Tore der Fußballgeschichte geschossen. Das 1:0 erzielte er mit der Hand, welche er nachher als die „Hand Gottes“ bezeichnete. Das 2:0 schoss er nach einem herrlichen Solo über das halbe Feld. Der Treffer gilt als „Tor des Jahrhunderts“. Argentinien gewann 2:1 gegen England und wurde später Weltmeister.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH