a Nationalteams

Unbeirrt: Brasilien hatte mit Uruguay wenig Mühe. © APA/afp / NELSON ALMEIDA

Argentinien und Brasilien marschieren in Richtung WM 2022

Die südamerikanischen Fußball-Großmächte Brasilien und Argentinien haben einen weiteren Schritt in Richtung Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022 gemacht.

Brasilien gewann am Donnerstag in Manaus gegen Uruguay souverän 4:1 (2:0), Argentinien schlug Peru hingegen nur knapp mit 1:0.


Superstar Neymar und Raphinha glänzten beim Sieg der Selecao. Neymar eröffnete den Torreigen in der zehnten Minute. Den zweiten und dritten Treffer erzielte Leeds-Legionär Raphinha (18. und 58. Minute). Luis Suarez gelang zwar mit einem schönen Freistoß der Anschluss für Uruguay (77.), aber der eingewechselte Gabriel Barbosa traf kurz darauf zum 4:1-Endstand (83.).

Lionel Messi fuhr mit Argentinien einen Sieg gegen Peru ein. © APA/afp / ALEJANDRO PAGNI


Die Argentinier um ihren Superstar Lionel Messi setzten sich ebenfalls vor heimischen Fans gegen Peru mit Mühe durch. Lautaro Martinez von Inter traf im Stadion El Monumental in Buenos Aires in der 42. Minute per Kopfball nach einem Querpass von Nahuel Molina entscheidend. Nach einem Foul des argentinischen Torhüters Emiliano Martinez gegen Jefferson Farfan in der 62. Minute vergab Yoshimar Yotun vom Elfmeterpunkt den möglichen Ausgleich. In der Tabelle liegt Argentinien hinter Brasilien auf Platz zwei. Uruguay ist Fünfter.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH