a Nationalteams

Das ist das neue Auswärtstrikot der Squadra Azzurra. © figc

Mit neuen Trikots zu altem Glanz: Italien wechselt Outfit

Auf peinliche Art und Weise hat Italien jüngst zum zweiten Mal in Folge die WM-Teilnahme verpasst. Nun stellt der amtierende Europameister alles auf Null – zumindest optisch.

Alles neu macht das Jahr 2023. Unter dieser Devise präsentiert die Squadra Azzurra ihren neuen Ausrüster und zugleich ihre neuen Trikots. Allerdings wird weiterhin ein deutscher Sportartikelhersteller Italiens beste Fußballer einkleiden: Adidas folgt auf Puma, in dessen Outfit die Azzurri sowohl die WM 2006, als auch die EM 2021 gewonnen haben.


Die neue Spielkleidung wurde nun vom italienischen Fußballverband (FIGC) im zentralen Adidas-Store in Rom präsentiert. „Jetzt beginnt eine neue Ära für den italienischen Fußball“, sagte Verbandschef Gabriele Gravina.

Auffallend beim neuen Heim-Trikot sind die markanten drei Adidas-Streifen auf den Schultern und ein farbkräftigeres Azurblau als auf den jüngsten Puma-Trikots. Das Auswärts-Shirt ist dagegen in Weiß gehalten, wobei blaue Farbmarkierungen das Design prägen.

Nationaltrainer Roberto Mancini präsentiert das neue Heimtrikot © FIGC / Marco Rosi


Die neuen Trikots sind ab sofort im Handel erhältlich. Getragen werden die neuen Dressen von Italiens Fußballnationalspielern im März in den Qualifikationsspielen für die EM 2024 gegen England und Malta. Die Frauen-Auswahl wird sich dagegen bereits im Februar im Testspiel gegen England erstmals im neuen Look präsentieren.


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH