a Nationalteams

Andrea Pinamonti darf auf sein Länderspieldebüt hoffen. © Getty Images Europe/FIGC / Mattia Ozbot

Nonsberger Pinamonti hofft auf sein Teamdebüt

In den kommenden Tagen finden Länderspiele statt. Während sich die meisten großen Nationen auf die WM in Katar vorbereiten, stehen für Italien zwei Testspiele gegen Albanien und Österreich auf dem Programm. Andrea Pinamonti aus Cles steht im Aufgebot.

Weil es die eine oder andere verletzungsbedingte Absage gab, wurde der Nonsberger Pinamonti (23) von Nationaltrainer Roberto Mancini nachnominiert. Konkret geht es um die Ausfälle von Rafael Toloi und Emerson Palmieri. Die beiden Verteidiger sind angeschlagen. Neben Pinamonti, der für Sassuolo in der laufenden Saison 3 Mal getroffen hat, wurde auch Linksverteidiger Fabiano Parisi (Empoli) nachnominiert. Beide haben bisher noch kein A-Länderspiel bestritten.


Italien bestreitet in den kommenden Tagen zwei Länderspiele. Am Mittwoch treffen die Azzurri in Tirana auf Albanien (20.45 Uhr), ehe es am Sonntagabend zum Duell mit Österreich (20.45 Uhr in Wien) kommt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH