a Nationalteams

Mohamed Salah bescherte Ägypten den ersten Dreier im Turnier. © APA/afp / DANIEL BELOUMOU OLOMO

Salah erlöst schwaches Ägypten

Mohamed Salah sicherte seiner Nation das erste Erfolgserlebnis beim laufenden Afrika Cup. Durch den schmeichelhaften Arbeitssieg gegen Guinea-Bissau halten die Ägypter ihre Chance auf die K.O.-Runde aufrecht. Nigeria ist indes bereits eine Runde weiter.

Auch wenn es auf dem Papier nach einer eindeutigen Angelegenheit ausgesehen hat, tat sich Ägypten gegen den klaren Außenseiter Guinea-Bissau unerwartet schwer. Erst in der 69. Minute erzielte Star-Spieler Mohamed Salah den erlösenden Treffer. Damit steht Ägypten nach zwei Spielen bei drei Punkten. Das Auftaktspiel hatte man gegen Nigeria mit 0:1 verloren.


Nigeria fixierte indes mit seinem 3:1-Sieg über Sudan den Einzug in die K.O.-Runde vorzeitig. Im letzten Gruppenspiel treffen die Super Eagles auf Guinea-Bissau, Ägypten kämpft gegen Sudan um das Weiterkommen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH