a Nationalteams

Mit hängenden Köpfen ging es für Deutschland früh nach Hause. © ANSA / Rungroj Yongrit

Sigi´s Spitzen: Mit Schwung ins Abseits

Die Fußballfans aus Italien waren von Anfang an auf den billigen Plätzen, während jene aus Deutschland zumindest ein paar Tage lang WM-Fieber in Katar spüren durften. Unser Kolumnist Sigi Heinrich sieht, nicht ganz ernst gemeint, die Chancen einer Kooperation zwischen den zwei großen Fußballnationen, die sich zuletzt mit Schwung ins Abseits manövriert haben.

Deutschland scheitert in der Gruppenphase, Italien hat sich gar nicht erst qualifiziert. Zwei Fußball-Giganten müssen den Spott und Hohn der gesamten Welt erleiden – dies könnte man ja gemeinsam machen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH