a England

Fabio Carvalho schoss das 8:0 für Liverpool. © ANSA / PETER POWELL

9:0-Rekordsieg für Liverpool – Haaland-Hattrick für Man City

Mit einem Rekordsieg sind der FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp in der neuen Saison der Premier League endlich angekommen. Erling Haaland erzielte indes einen Hattrick für ManCity.

Mit 9:0 (5:0) demontierten die Reds am Samstag Aufsteiger AFC Bournemouth und egalisierten die bislang höchsten Liga-Siege von Manchester United (9:0 gegen Southampton und Ipswich Town) und Leicester City (9:0 beim FC Southampton). „Alles war so ziemlich perfekt“, schwärmte Klopp nach dem höchsten Pflichtspiel-Sieg seiner Trainer-Karriere. „Wir haben wunderbare Tore erzielt.“


Großen Anteil am ersten Saisonsieg hatte der frühere Hoffenheimer Robert Firmino. Der Brasilianer legte die Treffer von Luis Diaz (3. Minute), Harvey Elliott (6.) und Trent Alexander-Arnold (28.) auf und erzielte selbst zwei Tore (31./62.). Virgil van Dijk (45.), Chris Mepham (46./Eigentor), Fábio Carvalho (80.) und erneut Diaz (85.) sorgten mit ihren Toren fast noch für einen zweistelligen Erfolg.

Mit einem Hattrick innerhalb von 19 Minuten (62./70./81.) drehte der frühere Dortmunder Erling Haaland beim 4:2 (0:2) von Pep Guardiolas Manchester City gegen Crystal Palace fast im Alleingang die Partie. Der Norweger erzielte seine Saisontreffer vier, fünf und sechs. „Ein stolzer Moment für mich und meine Familie“, sagte der Torjäger. „Diese Spiele sind der Grund, warum ich hier bin – um in schwierigen Zeiten das Ruder herumzureißen.“ Nach dem 0:2 zur Pause erzielte Bernardo Silva den Anschluss (53.), danach folgte der große Auftritt des 22-Jährigen.

Haaland hat auch in England das Toreschießen nicht verlernt. © ANSA / ANDREW YATES


Ein gesperrter Thomas Tuchel und knapp eine Stunde in Unterzahl hinderten den FC Chelsea nicht am zweiten Saisonsieg. Englands Nationalspieler Raheem Sterling traf beim 2:1 (0:0) gegen Leicester City erstmals für die Blues (47./63.). „Es war eine gute Aussicht. Ich habe jetzt die Erfahrung gemacht, aber es gibt keinen Grund für eine Wiederholung“, sagte Tuchel, der das Match auf der Tribüne verfolgte. Mittelfeldspieler Conor Gallagher hatte bereits nach 28 Minuten Gelb-Rot gesehen.

Bei den Gästen fehlte Wesley Fofana, der in Kürze beim Tuchel-Team unterschreiben wird. Laut Medienberichten soll der Champions-League-Sieger von 2021 inklusive Boni bis zu 90 Millionen Euro an den Ligakonkurrenten überweisen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH