a England

Mit der ukrainischen Flagge als Umhang präsentierte sich Mykhaylo Mudryk den Chelsea-Fans. © APA/afp / BEN STANSALL

Chelsea klotzt am Transfermarkt: Mudryk in London vorgestellt

Chelsea setzt seine Einkaufstour fort. Der strauchelnde englische Fußball-Spitzenclub gab am Sonntag die Verpflichtung des ukrainischen Teamspielers Mykhaylo Mudryk bekannt.

Der Offensivspieler unterschrieb laut Klubangaben einen Vertrag für achteinhalb Jahre – also bis Sommer 2031. Chelsea soll für den 22-Jährigen von Shakhtar laut britischen Medienberichten bis zu 100 Millionen Euro Ablöse auf den Tisch legen.


Zu einem Sockelbetrag von 70 Millionen Euro sollen demnach noch bis zu 30 Millionen an möglichen Bonuszahlungen kommen. Mit diesem Angebot stachen die Blues auch den Stadtrivalen Arsenal aus, der nach langen Verhandlungen bis zuletzt als Favorit auf die Mudryk-Verpflichtung gegolten hatte. Der Flügelspieler hat in dieser Saison mit zehn Toren und acht Assists in 18 Pflichtspielen für Shakhtar überzeugt.

Bei Shakhtar war Mudryk der absolute Superstar. © ANSA / Leszek Szymanski

„Das ist ein riesiger Club, eine fantastische Liga und ein sehr attraktives Projekt für mich in dieser Phase meiner Karriere“, sagte Mudryk über Chelsea. Er freue sich, unter Graham Potter zu arbeiten. Unter dem neuen Trainer sind die Londoner zuletzt allerdings ins Tabellenmittelfeld abgerutscht, die Champions-League-Teilnahme ist in Gefahr.

Der Klub hat mit dem neuen deutschen Kaderplaner Christopher Vivell im Winter nun bereits mehr als 140 Mio. Euro investiert. Neben den Fix-Verpflichtungen von Innenverteidiger Benoit Badiashile (21), Mittelfeldmann Andrey Santos (18) und Stürmer David Fofana (20) wurde auch Portugal-Star Joao Felix (23) von Atletico Madrid ausgeliehen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH