a England

Chelsea steht vor einer rekordverdächtigen Übernahme. © APA/afp / JUSTIN TALLIS

Größter Deal der Sportgeschichte: Chelsea vor Rekord-Verkauf

Mehreren Medienberichten zufolge soll der FC Chelsea kurz vor dem Verkauf stehen. Wie das Wall Street Journal berichtet, handelt es sich dabei wohl um den kostspieligsten Besitzerwechsel in der Sportgeschichte.

Mehr als drei Milliarden Euro sollen für den Champions-League-Sieger fällig werden. Die Investorengruppe um Todd Boehly und den Schweizer Milliardär Hansjörg Wyss soll sich dem Vernehmen nach in vertieften Verhandlungen mit dem Londoner Traditionsklub befinden.


Kurios: Der Chemiekonzern Ineos soll ebenso seinen Hut in den Ring geworfen und das Angebot seiner Konkurrenz sogar um zwei Milliarden überboten haben. Während Chelsea zwei Milliarden Euro über zehn Jahre hinweg garantiert worden sein sollen, wäre die restliche Summe an gemeinnützige Organisationen gespendet worden, um die Kriegsopfer in der Ukraine zu unterstützen. Das Angebot ging nach Informationen von The Times aber zu spät ein, weshalb es nicht mehr berücksichtigt wurde.

Regierung muss Chelsea-Deal absegnen
Nichtsdestotrotz ist die bevorstehende Übereinkunft ein Fall für die Geschichtsbücher. Noch nie zuvor wurde ein Sportteam für eine solche Geldsumme verkauft.

Damit zwischen den möglichen Neu-Besitzern und den Blues Vollzug gemeldet werden kann, muss der Deal zunächst noch von der britischen Regierung abgesegnet werden. Die Vermögenswerte des bisherigen Besitzers Roman Abramovich wurden aufgrund dessen Nähe zu Wladimir Putin vorübergehend eingefroren. In Großbritannien wird der erfolgreiche Abschluss der Verhandlungen nur noch als Formsache angesehen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH